Nachbar erwischt Täter inflagranti

Versuchter Einbruch im Hasenbergl – Täter flüchtig

+
Versuchter Wohnungseinbruch im Hasenbergl - Täter flüchtig

Hasenbergl – Ein Nachbar konnte einen Einbruch im Hasenbergl am Mittwochabend in letzter Sekunde verhindern: Jetzt sucht die Polizei nach den Tätern

Am Mittwochabend versuchten zwei bislang unbekannte Männer in eine Erdgeschosswohnung in der Rainfarnstraße im Hasenbergl einzubrechen.

Als die beiden gerade die Terrassentür aufbrechen wollten, bemerkte sie ein Nachbar. Dieser sprach die Einbrecher an, woraufhin diese sofort flüchteten.

Es entstand ein Sachschaden von circa 1000 Euro.

Die Polizei sucht jetzt nach den beiden Tätern.

Zeugenaufruf

Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Rainfarnstraße (Hasenbergl) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? 

Täterbeschreibung: 

Täter 1: 

Männlich, circa 30 Jahre alt, circa 180 cm groß, circa 90 kg schwer, kräftige Statur, kurze, dunkelbraune, lichte Haare, sprach gebrochen Deutsch mit vermutlich russischem Akzent, vermutlich Osteuropäer

Bekleidung: dunkle, hüftlange, offen getragene Jacke und blaue Jeans 

Täter 2: 

Männlich, circa 30 Jahre alt, circa 180 cm groß, circa 90 kg schwer, kräftige Statur, kurzrasierte, dunkle Haare, sprach gebrochen Deutsch mit vermutlich russischen Akzent, vermutlich Osteuropäer 

Bekleidung: schwarze, hüftlange Lederjacke und blaue Jeans. 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, unter der Telefonnummer 089 2 91 00, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare