Modellwettbewerb zur Bebauung startet

Zukunft des Eggartens: Rund 2000 Wohnungen, Schule und Flexiheim

+
Nach den Abrissarbeiten gehen die Planungen für die Bebauung des Eggarten-Areals in die heiße Phase.

Ein Thema, das im Laufe der letzten Monate für hitzige Gemüter gesorgt hat: Wie es mit dem Eggarten weitergehen soll, welche Ideen bereits bestehen...

Lerchenau – Die Quartiersplanung für den neuen Eggarten geht in die nächste Runde: Die Grundstückseigentümer, die Büschl Unternehmensgruppe und CA Immo, haben im Rahmen einer Informations- und Dialogveranstaltung für Bürger den landschaftsplanerischen und städtebaulichen Wettbewerb für den Bebauungsplan ausgelobt und Fokuspunkte sowie Eckdaten für diesen bekanntgegeben. 

Ralf Büschl, Vorsitzender der Büschl Unternehmensgruppe (links).

Ralf Büschl, Vorsitzender der Büschl Unternehmensgruppe, zeigt sich erfreut: „Mit diesem Projekt können wir auf das rapide Bevölkerungswachstum antworten und den Menschen ein neues Zuhause geben.“

Die 15 teilnehmenden Architekturbüros haben nun bis zum 27. Februar nächsten Jahres Zeit, ihre Modelle einzureichen, bevor Anfang April die drei besten Ideen von einer Jury aus 19 Fach- und Sachexperten ausgewählt und anschließend auf Umsetzbarkeit überprüft werden.

Wichtige Beurteilungspunkte seien vor allem der Schutz sowie der bestmögliche Erhalt der Umwelt, eine energieeffiziente Bauweise und ein innovatives Mobilitätskonzept. Ferner spielt die Auf- und Verteilung der Wohnungen eine Rolle: Neben Raum für 1750 bis 2000 Wohneinheiten sollen auch soziale Angebote, wie Kitas, eine Schule und auch ein Flexiheim inkludiert werden.

Das Projekt bleibt aber umstritten: Die Gegner des Vorhabens kämpfen weiterhin für den Erhalt der Grünfläche (siehe unten). Auch der Bezirksausschuss stimmte einstimmig gegen die erhaltene Vorlage.

Nun liegt es an den Architekturbüros, überzeugende Modelle zu liefern.

Benedikt Strobach

Lesen Sie hier weitere Artikel zum Thema

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

München
Grundstein für Großprojekt gelegt – Hallo hat die Fotos
Grundstein für Großprojekt gelegt – Hallo hat die Fotos
Mehr als 70 Fahrzeuge – Polizei beendet Hochzeitskorso
Mehr als 70 Fahrzeuge – Polizei beendet Hochzeitskorso
Technik hält Einzug in den Münchner Kindergärten – mit konkretem und praktischem Nutzen
Technik hält Einzug in den Münchner Kindergärten – mit konkretem und praktischem Nutzen
Anwohnerproteste gegen Hochhaus – nun versprechen Verantwortliche Dialog
Anwohnerproteste gegen Hochhaus – nun versprechen Verantwortliche Dialog

Kommentare