"Ein ungemütlicher Platz"

Milbertshofen-Am Hart

Vor ein paar Jahren wurde er bereits umgestaltet – dennoch macht der Korbinianplatz (Foto) in Milbertshofen nicht besonders viel her. Die Anlage wirke „ungemütlich“, kritisiert Stadtviertel-Politiker Leo Meyer-Giesow (ÖDP). In der jüngsten Sitzung des Bezirksausschusses Milbertshofen-Am Hart stellte er deshalb einen Antrag auf Verschönerung der Grünanlage. Leo Meyer-Giesow betonte, dass die Bänke im Park kaum genutzt würden. Außerdem wirke die Anlage besonders im Bereich zwischen Knorrstraße und dem Ballspielplatz „verlassen und verwahrlost“. Durch eine Bepflanzung mit Stauden und niedrigen Sträuchern könne der Korbinianplatz kostengünstig verschönert und dadurch auch die Aufenthaltsqualität verbessert werden, meinte der Viertel-Politiker. Seinem Antrag stimmte das Gremium einmütig zu. bit

Auch interessant:

Meistgelesen

Am Lerchenauer See: Künstler Martin Blumöhr gestaltet Unterführung durch Viertel-Geschichten neu
Am Lerchenauer See: Künstler Martin Blumöhr gestaltet Unterführung durch Viertel-Geschichten neu
Gemeinden äußern Bedenken: Werden Unterföhring und Aschheim bei der SEM-Planung außen vor gelassen?
Gemeinden äußern Bedenken: Werden Unterföhring und Aschheim bei der SEM-Planung außen vor gelassen?
Güterzug kollidiert mit Lkw am Rangierbahnhof Nord – Der Fahrer wird durch die Wucht aus der Kabine geschleudert
Güterzug kollidiert mit Lkw am Rangierbahnhof Nord – Der Fahrer wird durch die Wucht aus der Kabine geschleudert
Auf der Ingolstädter Straße: Polizei stoppt Raserin - Führerscheinentzug und Bußgeldstrafe sind die Folgen
Auf der Ingolstädter Straße: Polizei stoppt Raserin - Führerscheinentzug und Bußgeldstrafe sind die Folgen

Kommentare