Nord: Ressortarchiv

Ein Arzt für 28 614 Frauen

Nur ein Gynäkologe im Münchner Norden

Ein Arzt für 28 614 Frauen

Gynäkologen sind im Münchner Norden Mangelware, berichtet das Statistische Amt der Stadt. Wie es um die medizinische Versorgung in den Vierteln bestellt ist, lesen Sie …
Ein Arzt für 28 614 Frauen
Kamera für Kameraden

Kamera für Kameraden

Moosach - Stolz präsentiert Stefan Lafer, 34, die neue Wärmebildkamera der Freiwilligen Feuerwehr Moosach. „Bei 180 Einsätzen im Jahr war die Anschaffung einer zweiten …
Kamera für Kameraden
Mit dem Rollstuhl übers Eis

Mit dem Rollstuhl übers Eis

Moosach - Das Referat für Bildung und Sport hat dem Olympia Eissportzentrum drei Eisgleitgeräte für Rollstuhlfahrer zur Verfügung gestellt. Kostenpunkt: 6000 Euro. Mit …
Mit dem Rollstuhl übers Eis
Riesstraße: Droht ein Bürgerbegehren?

Riesstraße: Droht ein Bürgerbegehren?

Moosach - Der Umbau der Kreuzung Riesstraße/Georg-Brauchle-Ring sorgt weiter für Zündstoff. Sollte die Stadt an ihren Plänen festhalten, will ein Anwohner einen …
Riesstraße: Droht ein Bürgerbegehren?
Parkplatz-Frust in Milbertshofen

Anwohner klagen: Fahrzeuge von gewerblichem Autovermieter pflastern Straßen zu

Parkplatz-Frust in Milbertshofen

Milbertshofen - Nach einem langen Tag schnell nach Hause - und erst mal einen Parkplatz suchen, weil der Bereich rund um die Schmalkaldener Straße mit gewerblichen …
Parkplatz-Frust in Milbertshofen
Buden statt Bordell

450 Studentenwohnungen geplant

Buden statt Bordell

Freimann - Das Großbordell-Projekt in Freimann ist abgeblasen: Auf dem Areal sollen nun 450 Studentenwohnungen entstehen. Im Viertel wird man sich freuen über das Aus …
Buden statt Bordell
Verkehrs-Situation völlig verfahren

Anwohner ärgern sich über Wildparker

Verkehrs-Situation völlig verfahren

Moosach - Weg da! Die Parkplatz-Situation in Moosach treibt Anwohnern die Zornesröte ins Gesicht. Mittlerweile werden schon Einfahrten zugestellt. Die Stadt kennt das …
Verkehrs-Situation völlig verfahren
Wohnungslose weiter auf der Straße

Wohnungslose weiter auf der Straße

Milbertshofen Da ändert sich beinahe täglich etwas: Das Heim für Wohnungslose in der Knorrstraße 29 wird nun doch nicht realisiert. Mal wieder. „Der Kauf kommt nicht …
Wohnungslose weiter auf der Straße