OB Reiter

Hoffnung für das nächste Jahr ‒ Entscheidung über Wiesn 2021 in München bis spätestens Juni

Das größte Volksfest der Welt fand wegen der Corona-Pandemie in 2020 nicht statt.
+
Das größte Volksfest der Welt fand wegen der Corona-Pandemie in 2020 nicht statt.

Die Entscheidung über die Wiesn soll bis spätestens Juni fallen. Wirte, Schausteller und Marktkaufleute bekommen in normalen Jahren im Frühjahr ihre Zulassung für das Volksfest.

  • Die Wiesn 2020 wurde wegen Corona abgesagt.
  • Jetzt geht es an die Planung für das Oktoberfest 2021.
  • Oberbürgermeister Dieter Reiter will Entscheidung bis Juni.

„Die Entscheidung, ob das Oktoberfest stattfinden kann, werden wir unter Berücksichtigung der notwendigen Planungsvorläufe dann im kommenden Jahr treffen, das kann im April sein, aber auch erst im Mai oder sogar Juni“, sagte Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) der Deutschen Presse-Agentur.

„Natürlich kann ich verstehen, dass viele schon jetzt gerne wissen würden, ob die Wiesn nächstes Jahr stattfinden kann oder nicht“, sagte Reiter weiter. „Aber keiner kann zum jetzigen Zeitpunkt voraussagen, wie sich die Corona-Pandemie weiter entwickelt.“

Der OB äußerte sich dabei zurückhaltend. „Ich würde mich sehr freuen, wenn das Oktoberfest 2021 stattfinden kann“. Aber das sei nur möglich, wenn die Corona-Lage weltweit es erlaube.

Nach Corona-Absage in diesem Jahr hat OB Reiter Hoffnung auf Wiesn 2021

Das diesjährige Oktoberfest hatte Reiter gemeinsam mit Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am 21. April abgesagt. Ein Fest in der Größe und mit der Internationalität bedeute in der Corona-Pandemie eine zu hohe Gefahr, hieß es zur Begründung. Rund sechs Millionen Besucher aus aller Welt kommen sonst zum größten Volksfest der Welt und feiern teils dicht gedrängt in den Bierzelten.

Wirte, Schausteller und Marktkaufleute bekommen in normalen Jahren im Frühjahr ihre Zulassung für das Volksfest und starten dann in die heiße Planungsphase.

dpa/jh

Auch interessant:

Meistgelesen

Tram-Unglück in München: Mann in der Nacht von Straßenbahn erfasst und mehrere Meter mitgeschleift
Tram-Unglück in München: Mann in der Nacht von Straßenbahn erfasst und mehrere Meter mitgeschleift
Corona-Impfungen in Bayern: Internet-Registrierungsportal steht für Impfwillige ab Montag bereit
Corona-Impfungen in Bayern: Internet-Registrierungsportal steht für Impfwillige ab Montag bereit
München: Zusammenstoß in Schwabing-Freimann - 60-Jährige verletzt sich dabei mittelschwer
München: Zusammenstoß in Schwabing-Freimann - 60-Jährige verletzt sich dabei mittelschwer
Corona-Test in München und Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Corona-Test in München und Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann

Kommentare