#München112

Twittergewitter der Feuerwehr München: 12 Stunden exklusiver Einblick hinter die Kulissen

Mittlerweile zum dritten Mal setzen sich über 50 Berufsfeuerwehren deutschlandweit vor die Rechner und befeuern zwölf Stunden lang ihre Twitterkanäle rund um die Arbeit und Neuigkeiten rund um die Feuerwehr.
+
Mittlerweile zum dritten Mal setzen sich über 50 Berufsfeuerwehren deutschlandweit vor die Rechner und befeuern zwölf Stunden lang ihre Twitterkanäle rund um die Arbeit und Neuigkeiten rund um die Feuerwehr.
  • Sabina Kläsener
    vonSabina Kläsener
    schließen

Am 11. Februar twittert die Feuerwehr München direkt aus der Notrufzentrale. Auch viele weitere Feuerwehren in Deutschland twittern mit. Alle Infos zur Aktion gibt es hier.

  • Zum Anlass des „Europäischen Tag des Notrufs 112“ beteiligt sich die Berufsfeuerwehr München schon zum 6. Mal.
  • 12 Stunden wird live aus der Leitstelle getwittert.
  • Feuerwehr- und Blaulichtfans können ganz nah am Geschehen dabei sein.

München - Passend zur Notrufnummer 112 ist am 11.2. „Europäischer Tag des Notrufs“ und auch der Tag des „deutschlandweiten Twittergewitters der Berufsfeuerwehren.“

Die Feuerwehr München twittert live aus der Leitstelle, nimmt die Follower virtuell mit zu spannenden Einsätzen und lässt sich hinter den Kulissen über die Schulter blicken.

Mittlerweile zum dritten Mal setzen sich über 50 Berufsfeuerwehren deutschlandweit vor die Rechner und befeuern zwölf Stunden lang ihre Twitterkanäle rund um die Arbeit und Neuigkeiten rund um die Feuerwehr.

Exklusiver Einblick hinter die Kulissen der Münchner Feuerwehr

Die Feuerwehr München macht hier keine Ausnahme und setzt diese Tradition bereits das sechste Jahr in Folge fort. Dabei wird Einblick in die tägliche Routine, genauso wie die laufenden Einsätze aber auch Neuigkeiten und Innovationen gewährt. Von 8.00 bis 20.00 Uhr wird live getwittert.

Twittergewitter mitverfolgen?

Unter dem Hashtag #München112 und #112live ist das „Unwetter“ live auf Twitter (@BFMuenchen) zu verfolgen. „Natürlich setzen wir uns wieder hohe Ziele für diesen Tag, vielleicht sogar die 1,26 Millionen Tagesreichweite von 2020 zu knacken, wir werden sehen,“ heißt es in einer Pressemitteilung der Münchner Feuerwehr.

„Wir freuen uns schon auf die zahlreichen Gespräche, die wie jedes Jahr nach den Posts entstehen. Auf unseren weiteren Social-Media-Kanälen Facebook (@feuerwehr.muencen) und Instagram (@feuerwehrmuenchen) steht die Welt natürlich auch nicht still und es gibt etwas zu sehen.“

Feuerwehr München/fb

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Corona-Test in München und im Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Corona-Test in München und im Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Corona-Lockerungen in Bayern ‒ Die fünf Stufen für Öffnungen im Überblick
Corona-Lockerungen in Bayern ‒ Die fünf Stufen für Öffnungen im Überblick
Mietspiegel 2021 veröffentlicht ‒ Was der durchschnittliche Quadratmeter in München kosten
Mietspiegel 2021 veröffentlicht ‒ Was der durchschnittliche Quadratmeter in München kosten
Hausärzte in Bayern startklar für Corona-Impfung: „Im Sommer wären wir durch mit Impfen“
Hausärzte in Bayern startklar für Corona-Impfung: „Im Sommer wären wir durch mit Impfen“

Kommentare