Münchens Eishockey-Stars überraschen mit deutlicher Aussage

Münchens Eishockey-Stars überraschen mit deutlicher Aussage

Münchens Eishockey-Stars überraschen mit deutlicher Aussage
"Verstärker" entfallen und bei der S7 geht bald gar nichts mehr

"Verstärker" entfallen und bei der S7 geht bald gar nichts mehr

"Verstärker" entfallen und bei der S7 geht bald gar nichts mehr
Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro

Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro

Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro
Zoff um Feuerwerk geht weiter: Initiative prangert Ungleichbehandlung an

Zoff um Feuerwerk geht weiter: Initiative prangert Ungleichbehandlung an

Zoff um Feuerwerk geht weiter: Initiative prangert Ungleichbehandlung an

Wer rastet, der rostet!

Geringere Erkrankungs- und Sterblichkeitsrate durch mehr Bewegung

+
Dr. Axel Preßler bei einer sportmedizinischen Untersuchung in seiner Praxis „Kardiologie mit Herz“ in München-Bogenhausen.

Nicht nur für aktive Sportler: individuelle sportärztliche Empfehlungen für verbesserte Lebensqualität und Lebenserwartung. Wie die Leser von Hallo München eine sportärztliche Untersuchung (SMU) auf www.missionmed.de zu einem unschlagbaren Preis buchen können.

Geht es Ihnen auch so? Die guten Vorsätze vom Neujahrstag sind längst vergessen. Aber der Sommer bringt es ans Licht: wieder hat es mit der Wandlung vom Couchpotato zum Sportler nicht funktioniert. Wieder mal war der innere Schweinehund stärker. Doch vom Vizepräsidenten des Bayerischen Sportärzteverbandes Dr. Leonard Fraunberger gibt es eine gute Nachricht: „Schon mit ganz normalen Spaziergängen tun Sie etwas für Ihre Gesundheit.“ Er erinnert sich: „Ich hatte einmal eine Patientin, die bei einer Größe von 160 cm über 90 Kilo wog. Sie hatte sich vorgenommen, sich mehr zu bewegen, abzunehmen und möglichst ohne ihre Blutdrucktabletten auszukommen.“ Nicht nur mit diesem Vorsatz, auch mit dem Gang zum Sportarzt lag die Frau richtig.

Unerkannte Vorerkrankungen und Schädigungen sind gefährlich

Der Grund: Die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention empfiehlt jedem über 35, sich vor der Aufnahme sportlicher Aktivitäten medizinisch durchchecken und auf Risikofaktoren untersuchen zu lassen. Dies betrifft vor allem diejenigen, welche im Alltag vor allem Auto, Rolltreppe und Aufzug benutzen und ohne körperlichen Ausgleich stundenlang am Schreibtisch und Computer sitzen. Dr. Axel Preßler von der Münchner Praxis Kardiologie mit Herz und einer der renommiertesten Experten für Sportkardiologie in Europa begründet: „Bleiben Vorerkrankungen und Schädigungen unerkannt, können sie bei Belastung gefährlich werden und im schlimmsten Fall zu Herzrhythmusstörungen oder einem Herzinfarkt führen.“

Mit Bewegung erfolgreich gegen Adipositas, Typ2-Diabetes und andere Volkskrankheiten

Jener Patientin, die abnehmen wollte, riet Dr. Fraunberger übrigens, erst einmal ein Jahr lang regelmäßig spazieren zu gehen. „Sie hat sich an meinen Rat gehalten und innerhalb eines Jahres rund 15 Kilo an Gewicht verloren, vor allem Fett ohne Verlust der Muskulatur. Auch ihre Vitalparameter haben sich dadurch signifikant verbessert und die vorher notwendigen Blutdruckmedikamente konnten wir reduzieren und im Verlauf auch ganz absetzen.“ Dr. Axel Preßler, auch Privat-Dozent an der Technischen Universität München, betont: „Aus der präventiven sportmedizinischen Untersuchung (SMU) können individuelle Empfehlungen für jeden Menschen abgeleitet werden, egal ob bereits Erkrankungen vorliegen oder primär die Gesundheit erhalten bleiben soll.“

Konkrete Empfehlungen auf sportmedizinischer Datenbasis

Gesund bleiben will auch Bernhard Nuss, denn nicht selten hört er die Bemerkung „Das kann doch nicht gesund sein“. Der Grund: Bis Ende 2019 wird er 66 Ultratriathlons absolvieren und damit einen Weltrekord aufstellen: „Gesundheitstests und Leistungsdiagnostik stehen mehrfach in diesem Jahr an und wir werden sehen, wie sich die gesundheitlichen Parameter durch den Ultratriathlon verändern werden.“ Der Ultratriathlet legt großen Wert darauf, im Einklang mit dem Körper zu trainieren. Auch für Rekorde will er seine Gesundheit nicht ruinieren. Der Personal Trainer verrät: „Ich war mal selbst eine Couchpotato und will zeigen, dass es nie zu spät ist, mit dem Sport zu beginnen, auch nicht jenseits der 40. Ich würde mich freuen, wenn ich mehr Menschen in Bewegung bringen und sie für eine gesunde Lebensweise begeistern kann.“ Ein altes Sprichwort bringt es auf den Punkt: Wer rastet, der rostet.

Bernhard Nuss ist seine Gesundheit und Prävention wichtig. Darum lässt er sich beim Sportarzt untersuchen.

Bernhard Nuss hat über www.missionmed.de eine SMU gebucht und bereits absolviert: „Mein SMU-Paket umfasste einen Ganzkörperstatus, Messung der Körperzusammensetzung mit Muskel- und Fettanteil sowie Ruhe- und Belastungs-EKG mit Laktatdiagnostik zur Feststellung der persönlichen Belastungsgrenze. Außerdem wurde die Lungenfunktion vor und nach Belastung getestet.“ Nach den Untersuchungen erläutert der Arzt die Untersuchungsergebnisse und führte eine individuelle Beratung mit konkreten Empfehlungen zur Umsetzung im Alltag durch. Bei Bedarf können auch weiterführende Untersuchungen durchgeführt werden.

Jetzt auf www.missionmed.de anmelden: SMU-Aktion bis Anfang August!

„Eigentlich übernehmen die Gesetzlichen Krankenkasse (GKV) die Kosten für eine sportmedizinische Untersuchung nicht“, erklärt Dr. Preßler. „Doch immer mehr Kassen erkennen deren großen Präventionswert und zahlen Zuschüsse. Darum empfehle ich jedem, sich bei seiner GKV danach zu erkundigen.“ Diese Zuschüsse können, je nach GKV, die unschlagbaren Aktionspreise auf Deutschlands erstem Social-Health-Marktplatz sogar bis auf Null EURO reduzieren.

Für die Münchner gilt: Noch bis Ende Juli können auf www.missionmed.de sportmedizinische Untersuchungen zu einem unschlagbaren Preis und ohne Qualitätsverlust gebucht werden. Termine gibt es bis Anfang August. Die Untersuchung erfolgt in der Törringstraße 6 in der Bogenhauser Praxis „Kardiologie mit Herz“.

Jetzt 50 EURO Gutschein sichern:

Mit dem Gutscheincode HALLOMUC-2519 erhalten die Leser von Hallo München einen exklusiven Rabatt von 50 EURO für eine sportmedizinische Untersuchung, die während der aktuellen Aktion in München über www.missionmed.de gebucht wird. 

Den Gutschein gibt es auch zum Herunterladen und Ausdrucken: 50 EURO missionMED-Gutschein (PDF)

Auch interessant:

Meistgelesen

Red Bull
Zurück auf dem Eis: So starten die Red Bulls in die neue Saison
Zurück auf dem Eis: So starten die Red Bulls in die neue Saison
Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro
Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro
Zoff um Feuerwerk geht weiter: Initiative prangert Ungleichbehandlung an
Zoff um Feuerwerk geht weiter: Initiative prangert Ungleichbehandlung an
Auch kommenden Freitag wieder: Zugausfälle wegen Stammstrecken-Sperrung
Auch kommenden Freitag wieder: Zugausfälle wegen Stammstrecken-Sperrung

Kommentare