Stadt realisiert 14 Vorschläge

Sommerstraßen in der Stadt – Bahn frei für Münchens Fußgänger

Die Südliche Auffahrtsallee am Kanalkessel wurde bereits zur Sommerstraße umgestaltet.
+
Die Südliche Auffahrtsallee am Kanalkessel wurde bereits zur Sommerstraße umgestaltet.

In allen Stadtvierteln von München sollen nach und nach Sommerstraßen entstehen. Die Stadt realisiert jetzt 14 Vorschläge. Hallo stellt die temporären Umwidmungen aufgelistet nach Eröffnungsdatum vor...

  • Sommerstraßen in den Stadtvierteln von München.
  • Stadt realisiert 14 Vorschläge.
  • Hallo erklärt den Ablauf...

München – Der Sommer in der Stadt nimmt weiter Form an: Vor kurzem beschloss der Stadtrat, in den Ferien mehrere Straßenabschnitte zu temporären Fußgängerzonen, sogenannten Sommerstraßen, umzuwandeln.

Sommerstraßen in München: Drei Straßen bereits umgestaltet - elf weitere stehen noch an

Hierfür wurden bereits der Zenettiplatz sowie Teile der Südlichen Auffahrtsallee und der Westenrieder Straße umgewandelt.

Die Südliche Auffahrtssallee wurde am 1. August von Stadtbaurätin Elisabeth Merk, Mitgliedern des BA Neuhausen-Nymphenburg und mehreren Anwohnern als Sommerstraße eröffnet.

Im Rahmen von Orts­terminen mit KVR, Bau- und Planungsreferat, Polizei sowie den lokalen Bezirks­ausschüssen wurden nun elf weitere von den Viertel­gremien vorgeschlagene Straßen ebenfalls als geeignet für das Programm befunden. 

„Besonders freut es mich, dass wir insgesamt vier Spielstraßen ermöglichen können. Das ist gerade in den Sommerferien für Kinder, aber natürlich auch für Erwachsene, ein großer Gewinn“, so Stadtbaurätin Elisabeth Merk

Stadtbaurätin Elisabeth Merk.

Insgesamt erreichten das KVR Ideen aus 18 Bezirken, wovon viele jedoch die erforderlichen Voraussetzungen – wie Erschließungsfunktion, Verkehrs­aufkommen oder Länge – nicht erfüllten. KVR-Sprecherin Petra Weber erklärt: 

„Die Umsetzung wird aufgrund der erforderlichen Vorlaufzeiten für Beschilderung und Möblierung ab dem 10. August beginnen. Die Dauer der Umgestaltung variiert, mindestens bis zum Ende der Sommerferien und längstens bis Ende September.“ 

Sommerstraßen in München: Diese Straßen sind schon umgestaltet 

  • Zenettiplatz: Mehr Platz und Bewegung sollen hier ermöglicht werden. Deshalb werden zehn Parkplätze gesperrt. Hochbeete und ein Bücherregal werten den Platz auf.
Zenettiplatz oder "Piazza Zenetti"
  • Westenriederstraße: Von 24. Juli bis 30. September wird ein verkehrsberuhigter Bereich zwischen Frauenstraße und Radlsteg geschaffen, um die Aufenthaltsqualität zu verbessern. Elf Parkplätze werden für die Fußgänger*innen freigegeben.
Westenriederstraße
  • Südliche Auffahrtsallee: Bereits seit dem 27. Juli ist die Straße in Nymphenburg zwischen Waisenhaus- und Nymphenburger Straße als Spielstraße eingerichtet – also für den Verkehr komplett gesperrt. So soll sie bis 25. September eine Begegnungsfläche für Anwohner bieten. 55 Parkplätze fallen dadurch weg.
Landschaftsarchitekt und Anwohner Felix Lüdicke gestaltete für das Programm die Fahrbahn der Südlichen Auffahrtsallee mit Flüssigkreide um.

Sommerstraßen in München: Diese Straßen werden noch eingerichtet

  • Am Hohenschwangauplatz: In Obergiesing-Fasangarten wird die südliche Fahrbahn am Hohenschwangauplatz zwischen Hohenschwangaustaße und Eschenbachstraße zur Spielstraße. Die Eröffnung ist bereits diesen Freitag, 7. August (bis 15. September).
  • Passionistenstraße: Auf der gesamten Passionistenstraße in Pasing-Obermenzing wird ein verkehrsberuhigter Bereich geschaffen. Die Eröffnung ist am 10. August (bis 7. September).
  • Schwemmstraße: In der Schwemmstraße in Aubing wird entlang der Grünfläche ein verkehrsberuhigter Bereich geschaffen. Die Eröffnung ist am 10. August (bis 11. September).
  • Maronstraße: In der Maronstaße in Sendling wird zwischen Kraelerstraße und Paul-Meisel-Weg ein verkehrsberuhigter Bereich geschaffen. Die Eröffnung ist am 11. August (bis 7. September).
  • Hinterbärenbadstraße: In der Hinterbärenbadstraße in Sendling-Westpark wird zwischen den Hausnummern 14a und 20a ein verkehrsberuhigter Bereich geschaffen. Die Eröffnung ist am 11. August (bis 8. September).
  • Am Glockenbach: In der Isarvorstadt soll auf der nördlichen Fahrbahn zwischen Holzstraße und Hausnummer 5 von 12. August bis 14. September ebenfalls eine Spielstraße eingerichtet werden. Dadurch fallen bis zu 25 Stellplätze komplett weg. Die Tiefgarageneinfahrt hinter Hausnummer 5 bleibt offen. Die drei Parkplätze am östlichen Ende des Spielplatzes sollen während dieses Zeitraums einer Wendezone für Liefer- und Lkw weichen.
Am Glockenbach
  • Mildred-Scheel-Bogen: Der Bogen zwischen den Hausnummern 53/54 und 12 in Schwabing-West wird von 12. August bis 29. September auf Höhe der Grünfläche zum verkehrsberuhigten Bereich. Dort dürfen zwar alle Verkehrsteilnehmer auf der Straße fahren, Fußgänger haben allerdings Vorrang, Autos müssen Schrittgeschwindigkeit fahren. Damit diese mehr Platz bekommen, werden auch hier Parkplätze gesperrt.
Mildred-Scheel-Bogen
  • Valpichlerstraße: In der Valpichlerstraße in Laim entsteht am Fröbelplatz eine Spielstraße. Die Eröffnung ist am 13. August (bis 28. September).
  • Astallerstraße: Zwischen Westend- und Guldeinstraße wird von 13. August bis 7. September im Westend ebenfalls ein verkehrsberuhigter Bereich eingerichtet – unter dem Wegfall von Parkplätzen.
Astallerstraße
  • Margarete-Schütte-Lihotzky-Straße: Der Straßenbereich zwischen Fritz-Winter-Straße und der Kurve bei Hausnummer 26 in Schwabing-Freimann soll von 14. August bis 29. September auch als temporärer, verkehrsberuhigter Bereich ausgewiesen werden. 
Margarete-Schütte-Lihotzky-Straße
  • Mondstraße: In der Mondstraße in Untergiesing-Harlaching wird am Auer Mühlbach (Abschnitt um den großen Baum) ein verkehrsberuhigter Bereich geschaffen. Die Eröffnung ist am 14. August (bis 7. September).

Sommerstraßen in München erhalten Pflanzgefäße, Sitzgelegenheiten und Fahrradständer

Jede Sommerstraße werde im Durchschnitt acht mit Blumen und Palmen bestückte Pflanzgefäße und an passenden Orten auch Sitzgelegenheiten erhalten, erklärt Ingo Trömer , Sprecher des Planungsreferats. „Wo ein Bedarf an Fahrradständern besteht, werden diese auf Wunsch des jeweiligen BA aufgestellt.“ Das gelte vor allem für innenstadtnahe Straßen.

Weitere Informationen zu den Sommerstraßen gibt es auf der Internetseite des Planungsreferats.

Benedikt Strobach

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Corona-Test in München und Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Corona-Test in München und Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Corona in München: Ministerpräsident Söder bringt Alkoholverbot und Maskenpflicht im Freien ins Spiel
Corona in München: Ministerpräsident Söder bringt Alkoholverbot und Maskenpflicht im Freien ins Spiel
Wegen riesiger Nachfrage nach Corona-Tests –  Neue Öffnungszeiten am Testzentrum auf der Theresienwiese 
Wegen riesiger Nachfrage nach Corona-Tests –  Neue Öffnungszeiten am Testzentrum auf der Theresienwiese 
Corona in Bayern: Zur Schule oder Zuhause bleiben? – Kultusministerium stellt Regeln für erkältete Kinder auf 
Corona in Bayern: Zur Schule oder Zuhause bleiben? – Kultusministerium stellt Regeln für erkältete Kinder auf 

Kommentare