„Vorfreude auf Zusammenarbeit“

München: Ein Bayerischer Kanzler? Markus Söder verrät, wann K-Frage geklärt wird

Markus Söder (CSU), Parteivorsitzender und Ministerpräsident von Bayern, spricht nach einer Kabinettssitzung zur weiteren Entwicklung in der Corona-Pandemie auf einer Pressekonferenz. Das Kabinett hat zuvor per Video-Schalte getagt.
+
Markus Söder (CSU), Parteivorsitzender und Ministerpräsident von Bayern wird immer wieder genannt, wenn es um die Kanzlerfrage geht.

Der bayerische Ministerpräsident als Kanzler? Jüngst wich Söder der K-Frage bewusst aus, verriet stattdessen allerdings, wann CDU und CSU sich mit dem Thema befassen wollen.

  • Markus Söder gilt als einer der möglichen Kanzlerkandidaten der Union.
  • Der bayerische Ministerpräsident hält sich jedoch bedeckt, was seine Ambitionen auf eine Kanzlerschaft angehen.
  • Stattdessen verriet er, wann die K-Frage geklärt werden soll.

München - Immer wieder betonte der bayerische Ministerpräsident Markus Söder in den letzten Monaten, dass „sein Platz in Bayern“ sei. Trotz dessen gilt er in der breiten Öffentlichkeit weiterhin als möglicher Kanzlerkandidat für die kommende Wahl im Herbst. Nachdem Armin Laschet zum neuen CDU-Parteivorsitzenden gewählt wurde, wich Söder in einem Interview mit dem heute journal der K-Frage jedoch bewusst aus. Stattdessen verriet der bayerische Ministerpräsident allerdings, wann die beiden Parteivorsitzenden der CDU und CSU sich über das Thema verständigen wollen.

Markus Söder: K-Frage soll um Ostern herum geklärt werden

Auf die Nachfrage des heute journals, warum Söder selbst nicht klarer über seine eigenen Ambitionen auf die Kanzlerkandidatur spreche, wich der bayerische Ministerpräsident aus und betonte stattdessen: „Ich glaube, dass jetzt beide Parteivorsitzenden einer Meinung sind, dass wir das in Ruhe besprechen. Zu einem Zeitpunkt, der dann für uns optimal erscheint, nämlich um Ostern herum oder nach Ostern, glaube ich, ist eine kluge und strategisch weitsichtige Entscheidung.“

So gratulierte Söder dem neuen CDU-Vorsitzenden

Auf Facebook gratulierte der bayerische Ministerpräsident dem neuen CDU-Vorsitzeden Laschet übrigens mit folgenden Worten: „Freue mich auf unsere Zusammenarbeit! Gemeinsam werden wir die Erfolgsgeschichte der Union fortschreiben.“

Quellen: heute journal/kf

Auch interessant:

Meistgelesen

München hat gleich zwei neue Bäder-Chefinnen ‒ Ihre Pläne für die Freibäder nach dem Lockdown
München hat gleich zwei neue Bäder-Chefinnen ‒ Ihre Pläne für die Freibäder nach dem Lockdown
Corona-Impfung von Lehrern und Erzieher können beginnen ‒ Ärzte setzten sich für Astrazeneca-Impfstoff ein
Corona-Impfung von Lehrern und Erzieher können beginnen ‒ Ärzte setzten sich für Astrazeneca-Impfstoff ein
Piazolo verteidigt Corona-Absage der Faschingsferien in Bayern ‒ und lobt Distanzunterricht der Schulen
Piazolo verteidigt Corona-Absage der Faschingsferien in Bayern ‒ und lobt Distanzunterricht der Schulen

Kommentare