Ab Freitag

Polizei sperrt Straßen wegen Schwertransport der SWM – Der Streckenverlauf und die Halteverbotszonen

+
Nachtaufnahme an der Lilienthalallee: Freitagnacht startete der Transport auf seine letzte Etappe vom Norden Münchens bis nach Sendling.

Ein Schwertransporter bringt ab Freitagabend eine Turbine samt Generator vom Norden Münchens zum SWM Heizkraftwerk Süd. Diese Strecke wird blockiert und die Polizei schleppt ab.

  • Der Münchner  Energiestandort Süd Heizkraftwerk bekommt eine neue Turbine samt Generator.
  • Der Schwertransport beginnt am Freitag und dauert bis Samstag.
  • Die Polizei sperrt die Strecke und schleppt Autos in Halteverbot ab.

Ein Schwertransporter bringt ab Freitagabend den zweiten neuen Gasturbosatz (Turbine samt Generator) vom Norden Münchens zum SWM Energiestandort Süd. Der erste Gasturbosatz wurde in der dritten Märzwoche auf der gleichen Route ans Ziel gebracht. 

Was mit dem Auto eine knappe Stunde Fahrzeit wäre, dauert im Riesen-Konvoi ein Wochenende lang – von Freitag 21 Uhr bis Samstag 06 Uhr, sowie Samstags.

 Die 20 Kilometer lange Fahrt vom A99-Anschluss München-Neuherberg zur Schäftlarnstraße wird im Schritttempo absolviert und von der Polizei begleitet. 

Diese sperrt abschnittweise Kreuzungen bzw. Straßen. Um die Einschränkungen dennoch möglichst gering zu halten, pausiert der Konvoi am Samstag.

Auf folgender Fahrtstrecke findet der übergroßer Schwerlasttransport durch München statt: 

  • Ingolstädter Straße (Neuherberg) stadteinwärts 
  • Heidemannstraße 
  • Lilienthalallee 
  • Frankfurter Ring 
  • Ingolstädter Straße 
  • Leopoldstraße 
  •  Ludwigstraße 
  • Odeonsplatz 
  •  Brienner Straße 
  • Maximiliansplatz 
  •  Lenbachplatz 
  • Karlsplatz 
  • Sonnenstraße 
  • Schwanthaler Straße 
  • Bavaria Ring 
  • Theresienhöhe 
  • Radlkoferstraße 
  • Pfeuferstraße 
  • Plinganserstraße 
  • Brudermühlstraße 
  • Schäftlarnstraße 

Entlang der Fahrtstrecke müssen zahlreiche Haltverbotszonen eingerichtet werden, damit der Transport durchgeführt werden kann. Die Polizei bittet die Münchner Bürgerinnen und Bürger, ihre Fahrzeuge rechtzeitig aus den Haltverbotsbereichen zu entfernen. Fahrzeuge, die in den Haltverbotszonen stehen, müssen abgeschleppt werden.

SWM/Polizeipräsidium München/jh

Auch interessant:

Meistgelesen

Am Lerchenauer See: Künstler Martin Blumöhr gestaltet Unterführung durch Viertel-Geschichten neu
Am Lerchenauer See: Künstler Martin Blumöhr gestaltet Unterführung durch Viertel-Geschichten neu
Weitere Corona-Demo auf der Theresienwiese – KVR erteilt Genehmigung mit strengen Auflagen
Weitere Corona-Demo auf der Theresienwiese – KVR erteilt Genehmigung mit strengen Auflagen
Postengeschacher oder Persönlichkeitswahl? – Der Hallo-Überblick über die neuen Stadtviertel-Chefs
Postengeschacher oder Persönlichkeitswahl? – Der Hallo-Überblick über die neuen Stadtviertel-Chefs
Endlich wieder Konzerte, Kabarett und Filmvergnügen: Münchens Kulturleben nimmt – langsam – wieder Fahrt auf
Endlich wieder Konzerte, Kabarett und Filmvergnügen: Münchens Kulturleben nimmt – langsam – wieder Fahrt auf

Kommentare