Obersendling: Erste Pläne für neues Quartier vorgstellt – Unmut bei den Anwohnern

Obersendling: Erste Pläne für neues Quartier vorgstellt – Unmut bei den Anwohnern

Obersendling: Erste Pläne für neues Quartier vorgstellt – Unmut bei den Anwohnern

Lerchenauer See: Areal ertrinkt im Party-Müll – Stadt verstärkt Kontrollen

Lerchenauer See: Areal ertrinkt im Party-Müll – Stadt verstärkt Kontrollen

Lerchenauer See: Areal ertrinkt im Party-Müll – Stadt verstärkt Kontrollen

Weltweite Aktion

„Ride of Silence" 2019: Radln zum Gedenken & zur Mahnung

+
Am Mittwoch, 15. Mai findet der Münchner "Ride of Silence" statt.

Zum vierten Mal findet, am 15. Mai, der Münchner „Ride of Silence" statt. Weiß gekleidete Radfahrer radeln dann schweigend durch Münchens Straßen – zum Gedenken und zur Mahnung.

München - Kleine private Gedenkstätten am Straßenrand mit Holzkreuzen, Blumen und Kerzen sind ein vertrauter Anblick und wer diese Stellen passiert, denkt für ein paar Sekunden an die Menschen, die bei einem Unfall ums Leben kamen. 2018 waren es zehn getötete RadfahrerInnen - Doppelt so viele wie 2017.

Ghostbikes - Zum Gedenken und zur Mahnung

Seit einigen Jahren tauchen auch weiße Fahrräder im Stadtbild auf, sogenannte Ghostbikes.

Sie dienen nicht nur dem Gedenken an im Straßenverkehr tödlich verunglückte Radfahrerinnen und Radfahrer, sie sollen auch auf Gefahrenstellen aufmerksam machen und eine sichere Infrastruktur für den Radverkehr anmahnen.

Es gibt auch ein ganz konkretes Ziel: Die Stadt soll die konkreten Unfallorte so umbauen, dass sich ähnliche Unfälle an diesen Orte nicht wiederholen.

Fahrraddemonstration: Ride of Silence

Diese Räder werden nicht von Privatpersonen aufgestellt sondern von Teilnehmer*innen einer Fahrraddemonstration, des Ride of Silence: Weiß gekleidete Radler*innen fahren schweigend durch die Stadt zu Unglücksorten, stellen ein Ghostbike mit den Namen der Verkehrsopfer auf und gedenken in einer Schweigeminute.

Der erste Ride of Silence fand 2003 in Dallas statt. Mittlerweile sind es mehr als 300 Korsos weltweit, die immer am gleichen Tag veranstaltet werden, dem dritten Mittwoch im Mai.

Ride of Silence München 2019

In München wird der Korso nunmehr zum vierten Mal vom ADFC München, der ÖDP und Teilnehmer*innen der monatlich stattfindenden Critical Mass organisiert.

In diesem Jahr ist auch der Radentscheid München Mitveranstalter, denn auch die beiden Bürgerbegehren des Radentscheids fordern mehr Verkehrssicherheit und wollen eine stadtweite, sichere und komfortable Radverkehrsinfrastruktur und einen durchgängigen Altstadt-Radlring durchsetzen.

Die Ghostbikes werden von der Jugendhilfe-Einrichtung Werkstatt R18 gestellt.

Termin und Treffpunkt

  • Treffpunkt: Theresienwiese, unterhalb der Bavaria
    • Aufstellung: 18:00 Uhr
  • Start: 18:30 - 20:30 Uhr mit gemütlichem Ausklang
  • Zielort: Olympiapark

se

Mehr Nachrichten aus Münchens Vierteln

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Messerstecher greift Passanten an
Messerstecher greift Passanten an
Freistaat gibt grünes Licht für Zweite Stammstrecke
Freistaat gibt grünes Licht für Zweite Stammstrecke
Messerstecherei: 32-Jähriger muss notoperiert werden
Messerstecherei: 32-Jähriger muss notoperiert werden
Emmeram-Realschule Aschheim erhält einen Interimsbau
Emmeram-Realschule Aschheim erhält einen Interimsbau

Kommentare