Bezirksausschuss Vorsitz

Der Verzicht der Grünen auf die Chef-Posten

+
München: Der Sendlinger Bezirksausschuss wählt Markus Lutz (SPD) erneut zum Vorsitzenden. Die Grünen verzichten auf eine Kandidatur. 

München: In den Bezirksausschüssen Sendling und Fürstenried haben die Grünen nicht für den Vorsitz kandidiert - obwohl sie in den Vierteln Sieger der Wahl waren

  • In den Bezirksausschüssen Sendling und Fürstenried verzichten die Grünen auf den Vorsitz
  • Markus Lutz bleibt BA-Vorsitzender in Sendling.
  • AfD könnte im BA in Fürstenried die Wahl zum Vorsitzenden entscheiden.

Sendling - Markus Lutz bleibt Vorsitzender des Bezirksausschusses im sechsten Stadtbezirk. Das hat das Gremium in seiner konstituierenden Sitzung beschlossen. 

München: Markus Lutz (SPD) bleibt Vorsitzender des BA Sendling.

Damit konnte die SPD den Chefposten halten, obwohl nur sechs der 21 Sitze an die Sozialdemokraten gingen. Bündnis 90/Die Grünen, mit knapp 45 Prozent der Stimmen Gewinner der Kommunalwahl im März, nominierten keinen Kandidaten für den Vorsitz. Damit waren nicht alle Sendlinger Grünen-Mitglieder einverstanden. 

München: Rene Kaiser (Grüne) ist aus seiner Partei ausgetreten

Der bisherige Fraktionssprecher Rene Kaiser (Foto) ist aus der Partei ausgetreten: „Es ist nicht der Wählerwille, auf den Bezirksausschuss-Vorsitz zu verzichten. Man hat die wichtigste Rolle vergeben.“ 

München: Rene Kaiser (Grüne) ist aus seiner Partei ausgetreten. Er ist nicht damit einverstanden, dass die Grünen in Sendling auf den BA-Vorsitz verzichten.

Es sei lange diskutiert, Dagmar Irlinger schließlich zunächst als Kandidatin für den Vorsitz auserkoren worden. Irlinger ist neu im BA und Vorstand des Grünen-Ortsverbandes in Sendling.

München: Kaiser sitzt nun als parteiloses Mitglied im Sendlinger BA 

„Jetzt zwei Meter vor dem Ziel zu sagen, dass es doch besser ist, Markus Lutz als Vorsitzenden zu haben – diesen Weg kann ich nicht mitgehen. Dafür bin ich nicht angetreten“, schimpft Kaiser, der nun als parteiloses Mitglied dem BA angehört. Er stehe aber in Verhandlungen mit der neugegründeten Fraktion ÖDP/FDP. 

München: Sendlinger BA wählt Markus Lutz (SPD) mit 15 von 21 Stimmen zum Vorsitzenden

Diese Verwerfungen spiegelten sich dann auch in der Wahl zum Vorsitzenden wider: 15 der 21 Stimmen bestätigten den Vorschlag, den bisherigen BA-Chef Lutz im Amt zu belassen, fünf waren ungültig und auf einem Wahlzettel stand der Name Dagmar Irlinger. Sie wird nun in der kommenden Legislaturperiode den Vize-Posten bekleiden. 

Gefolgt von Michael Kaiser (CSU) als zweitem Stellvertreter. Das Gremium wählte Michael Schabl (ÖDP) zum Beisitzer.

Auch in Fürstenried haben die Grünen auf die Kandidatur für den BA-Vorsitz verzichtet

Fürstenried - Ein Drittel der Wähler im Münchner Süden gab den Grünen im März ihre Stimme. Damit war die Ökopartei auch im 19. Bezirk großer Wahlsieger. Im April hatte sich die neugewählte Fraktion entschlossen, Peter Sopp ins Rennen um den Chefposten zu schicken. Sopp sollte damit gegen den amtierenden VorsitzendenLudwig Weidinger (CSU) antreten. 

München: Ludwig Weidinger (CSU) bleibt Vorsitzender des BA 19.

Jetzt scheint aber doch alles anders zu sein. Sopp zieht seine Kandidatur zurück, so der Stand einen Tag vor der konstituierenden Sitzung des BA 19

München: Peter Sopp (Grüne) hat nicht für den Posten des Vorsitzenden im BA 19 kandidiert.

„Wir haben längere Diskussionen mit SPD und CSU geführt“, berichtet Sopp. Würde er antreten, könnte es zu einer Kampfabstimmung kommen. 

München: AfD könnte im BA in Fürstenried die Wahl zum Vorsitzenden entscheiden

Elf Stimmen haben die CSU-ler, zwölf die Grünen, acht die SPD. Da nun auch zwei Vertreter der AfD ins Gremium einziehen, könnten diese schließlich das Zünglein an der Waage sein. Das will Sopp tunlichst vermeiden. „Wir wollen 20 Stimmen für den Kandidaten, um sichergehen zu können.“ Statt dem Chefposten, würden die Grünen nun für den Vorsitz von drei Unterausschüssen kandidieren. 

Update: So hat der BA 19 gewählt

Mit 36 von 37 Stimmen wurde BA-Chef Ludwig Weidinger(CSU) in seinem Amt bestätigt. Als seinen Stellvertreter hat das Gremium Peter Sopp(Grüne) mit 33 Stimmen auserkoren. Zweite Stellvertreterin ist Polina Gordienko(SPD). Als Beisitzer wird Richard Panzer (FDP) fungieren. 

Die BA’s haben gewählt: Das sind die neuen Viertel-Chefs

Der Hallo-Überblick über die neuen Stadtviertel-Chefs:

Sophia Oberhuber

Auch interessant:

Meistgelesen

Nina Hartmann von den Grünen ist Oberhachings dritte Bürgermeisterin
Nina Hartmann von den Grünen ist Oberhachings dritte Bürgermeisterin
Neubiberger Gabriel Booms über seine Zeit in Bolivien
Neubiberger Gabriel Booms über seine Zeit in Bolivien
Münchner Landkreis erhält Finanzspritze
Münchner Landkreis erhält Finanzspritze

Kommentare