„Die Wiesn ist ein Lebensgefühl“

Seit fast 60 Jahren auf der Wiesn – Impressionen von Juliane Schartner (91) auf dem Oktoberfest

Bereits 1964 bediente Juliane Schartner im Löwnbräu-Zelt, vor allem auf der Galerie.
1 von 8
Bereits 1964 bediente Juliane Schartner im Löwnbräu-Zelt, vor allem auf der Galerie.
Juliane Schartner hat es auch auf eine Wiesn-Postkarte von 1967 geschafft. Hier ist sie (Mitte) mit Kolleginnen vor dem Löwenbräu-Löwen zu sehen.
2 von 8
Juliane Schartner hat es auch auf eine Wiesn-Postkarte von 1967 geschafft. Hier ist sie (Mitte) mit Kolleginnen vor dem Löwenbräu-Löwen zu sehen.
 1979 hatten Biergarten-Bedienungen wie Schartner schmucke gelb-schwarze Dirndl an.
3 von 8
1979 hatten Biergarten-Bedienungen wie Schartner schmucke gelb-schwarze Dirndl an.
Nach zig Jahren auf der Wiesn weiß man, wie man seine Gäste zu nehmen hat. „Du musst freundlich sein, witzig, aber auch auf den Tisch hauen können“, sagt Schartner. „Der Gast muss wissen, dass er bei dir gut aufgehoben ist, aber auch Respekt vor dir haben.“
4 von 8
Nach zig Jahren auf der Wiesn weiß man, wie man seine Gäste zu nehmen hat. „Du musst freundlich sein, witzig, aber auch auf den Tisch hauen können“, sagt Schartner. „Der Gast muss wissen, dass er bei dir gut aufgehoben ist, aber auch Respekt vor dir haben.“
„Stundenlang habe ich früher 13 Maß getragen“, erzählt Schartner. Dieses Bild davon stammt aus dem Jahr 1973.
5 von 8
„Stundenlang habe ich früher 13 Maß getragen“, erzählt Schartner. Dieses Bild davon stammt aus dem Jahr 1973.
Bei der Wiesn-Arbeit hat Schartner über die Jahre zahlreiche Freundschaften geschlossen – hier ist sie (li.) mit ihrer Freundin und Kollegin Uschi zu sehen.
6 von 8
Bei der Wiesn-Arbeit hat Schartner über die Jahre zahlreiche Freundschaften geschlossen – hier ist sie (li.) mit ihrer Freundin und Kollegin Uschi zu sehen.
Seit 2006 hat Schartner ihren eigenen Breznstand im Paulaner Festzelt.
7 von 8
Seit 2006 hat Schartner ihren eigenen Breznstand im Paulaner Festzelt.
Hinter der Theke ist sie selten allein, sondern hat meistens Unterstützung von der Familie – auf diesem Bild hilft Tochter Elena aus.
8 von 8
Hinter der Theke ist sie selten allein, sondern hat meistens Unterstützung von der Familie – auf diesem Bild hilft Tochter Elena aus.

Seit 1963 ist die 91-Jährige beim Oktoberfest dabei. Die meiste Zeit davon arbeitete sie als Bedienung im Löwenbräu-Zelt. Seit 2006 hat die Rentnerin nun ihren eigenen Breznstand im Paulaner Festzelt. Hier einige Impressionen...

„Wie’s ohne Wiesn geht“ (6): So ist der Wiesn-Ausfall für die 91-jährige Breznverkäuferin Juliane Schartner

Rubriklistenbild: © rea

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Corona-Test in München und Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Corona-Test in München und Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Söder will keinen Lockdown wie im Frühjahr - Bayern beschließt Impfstrategie und Hilfe für Künstler
Söder will keinen Lockdown wie im Frühjahr - Bayern beschließt Impfstrategie und Hilfe für Künstler
Corona-Testzentrum auf der Theresienwiese bekommt ein „Wiesn-Zelt“ für den Winter
Corona-Testzentrum auf der Theresienwiese bekommt ein „Wiesn-Zelt“ für den Winter
Corona in München: Aktuellen Zahlen und Maßnahmen von OB Reiter - München Klinik stellt Besuche ein
Corona in München: Aktuellen Zahlen und Maßnahmen von OB Reiter - München Klinik stellt Besuche ein

Kommentare