Zoff um Zuschauer

EM in München: Sportvereine empört über UEFA

Ohne Zuschauer keine EM-Spiele in der Allianz Arena? Die Münchner Sportverbände sind über die UEFA entsetzt.
+
Ohne Zuschauer keine EM-Spiele in der Allianz Arena? Die Münchner Sportverbände sind über die UEFA entsetzt.
  • Andreas Schwarzbauer
    vonAndreas Schwarzbauer
    schließen

Die UEFA möchte bei den EM-Spielen in München kein leeres Stadion. Die örtlichen Sportvereine sind empört und es hagelt harte Kritik. Alle Details dazu lesen Sie hier.

München - Eigentlich sollen vier Spiele der Fußball-Europameisterschaft im Sommer in München stattfinden. Doch die UEFA will als Veranstalter bis Montag, 19. April, von allen Spielorten eine Zusage, dass Zuschauer in die Stadien dürfen.

Ansonsten droht den Städten der Entzug der EM-Spiele. Die Münchner Sportvereine sind darüber entsetzt. Klaus Laroche, Vorsitzender des MTV München, würde sich zwar Zuschauer wünschen, aber nur, wenn es aus gesundheitspolitischer Sicht sinnvoll sei.

Die UEFA kritisiert er scharf: „Wie kann man in Corona-Zeiten eine solche Forderung stellen. Man kann derzeit gar nichts garantieren. Ich würde mich nicht darauf einlassen, auch wenn mir der Veranstalter die Pistole auf die Brust setzt.“

Vorgehen der UEFA ist „dreist“

Anett Meinhardt, Geschäftsführerin beim TS Jahn, kann die Diskussion über Zuschauer bei den EM-Spielen nicht nachvollziehen: „Es kann nicht sein, dass man über Zuschauer nachdenkt und wir Vereine nicht einmal in Kleingruppen Sport machen dürfen. Die Stadt sollte jetzt kein falsches Signal setzen.“

Ähnlich sieht es Katharina Seßler, Geschäftsleitung beim ESV München: „Die Forderung ist sehr schräg. Hier steht seit fast einem halben Jahr alles still. Wir kämpfen ums Überleben.“

Matthias Edelmann, Vorsitzender beim FC Unterföhring, hält das Vorgehen der UEFA für „dreist“. „Es ist Wahnsinn. München hat eine Inzidenz von mehr als 100. Museen und Theater müssen schließen, aber die EM soll vor Zuschauern stattfinden. Das passt nicht zusammen.“

OB Dieter Reiter meint dazu: „Ich hoffe, dass wir unter Einbeziehung zusätzlicher Hygienemaßnahmen und Teststrategien wie von der UEFA angestrebt einen gewissen Prozentsatz der Plätze in der Allianz Arena für Zuschauer freigeben können.“ Allerdings sei es unmöglich, jetzt eine feste Zusage zu geben.

Andreas Schwarzbauer

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona-Test in München und im Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Corona-Test in München und im Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Gelber Sack in München statt Frust über Wertstoffinseln?
Gelber Sack in München statt Frust über Wertstoffinseln?
Aus für ambulanten Pflegedienst in München: Arbeiter-Samariter-Bund stellt Ende Juni Pflege ein
Aus für ambulanten Pflegedienst in München: Arbeiter-Samariter-Bund stellt Ende Juni Pflege ein
Elisabeth Hartnagel ist gestorben – Sie war die Schwester von Hans und Sophie Scholl
Elisabeth Hartnagel ist gestorben – Sie war die Schwester von Hans und Sophie Scholl

Kommentare