In Thalkirchen und in der Ludwigsvorstadt 

Polizei im Einsatz – Gleich zwei Exhibitionisten in München am selben Tag 

Gleich zwei Exhibitionisten in Thalkirchen und Ludwigsvorstadt von der Polizei München festgenommen
+
Gleich zwei Exhibitionisten in Thalkirchen und Ludwigsvorstadt von der Polizei München festgenommen

Gleich zwei Fälle von Exhibitionisten in München. In Thalkirchen und in der Ludwigsvorstadt manipulierte Verdächtige vor Frauen und einem Mann an ihrem Geschlecht.

  • Zwei Fälle von Exhibitionisten in München.
  • Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest.
  • Münchner wurden in Thalkirchen und Ludwigsvorstadt belästigt.

Am Mittwoch kam es in München gleich zu zwei Fälle, in denen Exhibitionisten Münchner belästigten.

Gegen 13:05 Uhr befanden sich zwei Münchnerinnen (30 und 33 Jahre) am Isarufer in Thalkirchen und konnten auf der gegenüberliegenden Seite einen Mann beobachten, der mit Blickkontakt zu den beiden Frauen an seinem Geschlechtsteil manipulierte. 

Nachdem die beiden Frauen die Polizei verständigten, konnte im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung ein 73-jähriger Münchner vorläufig festgenommen werden. Dieser wurde zur weiteren Sachbearbeitung zur Polizeiinspektion 14 verbracht und im Anschluss erkennungsdienstlich behandelt. Nach der Sachbearbeitung wurde er wieder entlassen. 

Festnahmen von Exhibitionisten in Thalkirchen und in der Ludwigsvorstadt 

Am selben Mittwoch um 21:20 Uhr befand sich ein 36-jähriger Münchner auf einem Weg im Nußbaumpark in der Ludwigsvorstadt. Plötzlich trat ein Mann auf den Gehweg und manipulierte an seinem Geschlechtsteil vor dem 36-Jährigen. 

Nachdem der Münchner die Polizei verständigte, konnte im Rahmen der Fahndung ein 42-Jährigen in Tatortnähe vorläufig festgenommen werden. Auch er wurde zur weiteren Sachbearbeitung zur Polizeiinspektion 14 verbracht und nach Sachbearbeitung und erkennungsdienstlicher Maßnahme entlassen. 

Die beiden geschilderten Fälle stehen in keinem Zusammenhang. Beide Männer wurden wegen der exhibitionistischen Handlungen angezeigt.  Das Kommissariat 15 hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Polizeipräsidium München/jh

Auch interessant:

Meistgelesen

In Brunnthal soll das Verkehrskonzept überarbeitet werden
In Brunnthal soll das Verkehrskonzept überarbeitet werden
Nordfriedhof München: Zweite Sphinx enthüllt - Ensemble wieder komplett
Nordfriedhof München: Zweite Sphinx enthüllt - Ensemble wieder komplett
Buntes „Gefängnis“ am Luise-Kiesselbach-Platz – Künstler gestaltet  SWM-Häuschen 
Buntes „Gefängnis“ am Luise-Kiesselbach-Platz – Künstler gestaltet  SWM-Häuschen 

Kommentare