Kein Extra-Vorstandsposten

Lokalpolitik ohne Brücken? Ex-BA-Vorsitzender (CSU) wettert gegen Grüne

Das Alte Rathaus in München am Marienplatz.
+
Das Alte Rathaus in München am Marienplatz.

Harsche Töne im Bezirksausschuss - Christian Krimpmann wettert auf Facebook gegen seine BA-Kollegen von den Grünen. Dazu der hashtag #gruengehtgarnicht.

  • Christian Krimpmann wettert auf Facebook gegen die Grünen.
  • Wichtige Entscheidungen würden ohne die Beteiligung der CSU getroffen werden.
  • Kollegen stimmen dem Ex-BA-Vorsitzenden und Fraktionssprecher zu.

„Die Grünen machen, was sie wollen...“ - Mit diesem Facebook-Kommentar traf Cristian Krimpmann, Ex-BA-Chef und CSU-Fraktionssprecher, einen Nerv innerhalb seiner Partei. Stadträtin Alexandra Gaßmann stimmte ihm zu. Der Bezirksvorsitzende Ludwig Spaenle ergänzte in einem Kommentar: „Das Verhalten der Grünen verdeutlicht ein Populisten ähnliches Politikverständnis. Nicht allein die Mehrheit rechtfertigt. (...).“

Facebook Kommentar von Christian Krimpmann.

Der Beitrag bezieht sich auf die jüngste Sitzung. Dort hatte die CSU gefordert, einen weiteren Beisitzer in den Vorstand zu wählen. Mit der Hoffnung, diesen Posten selbst zu besetzen. Doch eine große Mehrheit im BA – allen voran die Grünen, die 12 der 25 Sitze besetzen – stimmte gegen den Antrag.

„Wir werden bewusst vom Informationsfluss abgeschnitten“, kritisiert Krimpmann auf Hallo-Nachfrage. Im Vorstand des BA werde die Tagesordnung beschlossen, die öffentlichen Sitzungen vorbereitet. Viele für das Stadtviertel wichtige Entscheidungen würden so ohne die Beteiligung der CSU getroffen werden.

Keine extra Vorstand - CSU-Fraktionssprecher Krimpmann kritisiert Grüne auf Facebook

Bei der Kommunalwahl musste die CSU zwei Sitze sowie den Vorsitz einbüßen, hat noch fünf Vertreter – genau so viele wie die SPD. Bei der konstituierenden Sitzung wurden alle Vorstandsposten allerdings zwischen Grünen und SPD aufgeteilt – die CSU ging leer aus.

Bislang sei das anders gewesen, so Krimpmann. Im Vorstand habe Ausgeglichenheit geherrscht. „Selbst Parteien mit nur zwei Sitzen waren vertreten.“ Nur so würde der BA auch den Willen der Wähler abbilden. „Mir stinkt es, dass die Grünen ihre Machtposition maximal ausnutzen!“

Cristian Krimpmann, Ex-BA-Chef und CSU-Fraktionssprecher,

BA-Vorsitzende Svenja Jarchow-Pongratz (Grüne) wollte sich weder zu diesem Thema noch zum provokanten Hashtag äußern und verwies auf die Grünen-Fraktionssprecherin Sigrid Eck. Diese sagte nur: „Der Vorstand in seiner jetzigen Zusammensetzung wurde erst vor vier Monaten beschlossen. Seitdem hat sich inhaltlich nichts verändert.“ Dennoch spreche nichts dagegen, das Viertel gemeinsam zu gestalten. Ideen und Anträge behandle man im Gremium – und genau dort könne sich die CSU auch einbringen.

kf

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona-Test in München und Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Corona-Test in München und Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Söder will keinen Lockdown wie im Frühjahr - Bayern beschließt Impfstrategie und Hilfe für Künstler
Söder will keinen Lockdown wie im Frühjahr - Bayern beschließt Impfstrategie und Hilfe für Künstler
Corona-Testzentrum auf der Theresienwiese bekommt ein „Wiesn-Zelt“ für den Winter
Corona-Testzentrum auf der Theresienwiese bekommt ein „Wiesn-Zelt“ für den Winter
Corona in München: Aktuellen Zahlen und Maßnahmen von OB Reiter - München Klinik stellt Besuche ein
Corona in München: Aktuellen Zahlen und Maßnahmen von OB Reiter - München Klinik stellt Besuche ein

Kommentare