Harry Potter macht die Landeshauptstadt unsicher

Unter anderem im Englischen Garten gedreht: Daniel Radcliffes neuer Film "Guns Akimbo" spielt in München

Im Englischen Garten wurden verschiedene Szenen in "Guns Akimbo" gedreht. Hier kommt es nachts zu einem romantischen Treffen zwischen Miles (Daniel Radcliffe, links) und Ex-Freundin Nova (Natasha Liu Bordizzo, rechts).
+
Im Englischen Garten wurden verschiedene Szenen in "Guns Akimbo" gedreht. Hier kommt es nachts zu einem romantischen Treffen zwischen Miles (Daniel Radcliffe, links) und Ex-Freundin Nova (Natasha Liu Bordizzo, rechts).

Daniel Radcliffes neuer Film „Guns Akimbo“ spielt unter anderem im Englischen Garten in München. Kameramann Stefan Ciupek erzählt vom unvergesslichen Dreh.

  • Daniel Radcliffe spielt die Hauptrolle im neuen Film "Guns Akimbo"
  • Viele Szenen wurden in München gedreht
  • Kameramann Stefan Ciupek spricht in Hallo über den unvergesslichen Dreh

München - Harry Potter zaubert nicht mehr. Er schießt jetzt. Und zwar im neuen Blockbuster „Guns Akimbo“ (ab 25. Juni im Kino), der unter anderem in München gedreht wurde.

Dreh zu "Guns Akimbo" in München: Daniel Radcliffe mit Bademantel und Tigerpantofflen im Englischen Garten

Im Film wird der Videospielentwickler Miles, gespielt von Harry-Potter-Star Daniel Radcliffe, unfreiwilliger Teilnehmer eines tödlichen Online-Games: Er bekommt eine Waffe an jede Hand geschraubt und muss gegen die unbesiegbare Nix (Samara Weaving) kämpfen.

Die Jagd führt die beiden sogar in den Englischen Garten. „Daniel Radcliffe mit Bademantel und Tigerpantoffeln durch diesen Ruhepol der Natur, verfolgt von Samara Weaving samt Raketenwerfer, das war so surreal und absurd, das werde ich zu Lebzeiten nicht vergessen“, erzählt Kameramann Stefan Ciupek vom Dreh.

Daniel Radcliffe in Bademantel und Tigerpantoffeln mit zwei Waffen in der Hand ist eines der unvergesslichen Bilder, die Kameramann Stefan Ciupek vom Dreh von "Guns Akimbo" in Erinnerung behalten hat.

Dabei spielt der Film in „Shrapnel City“, einer „fiktionalen Stadt, vielleicht irgendwo in den USA, ähnlich wie Gotham City bei Batman“. Die Herausforderung für den Berliner Kameramann, der über Maze Pictures zur Produktion kam: „Einen Ort zu zeigen, der nicht dort ist, wo er ist, sondern in einer anderen Welt.“

Dreh zu "Guns Akimbo" in München: Auch Schlachthofviertel und Papierfabrik in Dachau sind Filmmotive

Die Suche nach ikonischen Motiven, die in diese Comicwelt passen, führte das Filmteam dann weiter ins Schlachthofviertel mit seinen bunten Containern und Graffiti sowie in die Papierfabrik in Dachau. „Dort konnten wir die Unterwelt und die Bösewichte perfekt zeigen“, sagt Ciupek.

Die Papierfabrik in Dachau diente für den Filmdreh als Bösewicht-Zentrale.

„Die Halle war gigantisch. Es gibt wenige Filmmotive mit so gigantischen Ausmaßen.“ Gedreht wurde aber nicht nur in München, sondern auch in Auckland – je nachdem, wo die Förderungen herkommen, müsse der Film auch gedreht werden, erklärt Ciupek. „Und dann baut man die Welt wie aus Puzzleteilen zusammen“.

Doch wie entsteht ein stimmiges Gesamtbild? „Wir haben alles in ein comicartiges Licht getaucht und große Teile bei Nacht gedreht, um die Orte zu verwandeln.“

Kameramann Stefan Ciupek erzählt in Hallo vom Dreh zu "Guns Akimbo" in München.

Dreh zu "Guns Akimbo" in München: Finale haucht Hackerbrücke ein Stück USA ein

Aber auch digitale Hilfsmittel haben München ein Stück USA eingehaucht: Das Finale zeigt die Hackerbrücke vor einer imposanten Skyline, die es nur im Film gibt. Aber fern der Leinwand ist München sowieso hollywoodreif.

Die neuen Corona-Lockerungen in Bayern ermöglichen ab Montag unter anderem, dass Kinos mehr Besucher empfangen dürfen. Die Verdopplung der Höchstzahl bei den Besuchern soll der Kulturbranche entgegenkommen. Wegen der bisherigen Auflagen waren viele Veranstaltungen für die Organisatoren und Betriebe unwirtschaftlich.

so

Auch interessant:

Meistgelesen

Krach um Panzerteststrecke – Antrag von Krauss-Maffei Wegmann löst Proteste aus
Krach um Panzerteststrecke – Antrag von Krauss-Maffei Wegmann löst Proteste aus
Platz der Freiheit: BA-Mehrheit jetzt für Denkmal-Erhalt
Platz der Freiheit: BA-Mehrheit jetzt für Denkmal-Erhalt
Kultur genießen ohne Mundschutz  – Lockerung der Maskenpflicht bei Veranstaltungen in Bayern
Kultur genießen ohne Mundschutz  – Lockerung der Maskenpflicht bei Veranstaltungen in Bayern
Schein-Sicherheit? –Grundschüler stellen Warnhinweise für Autofahrer auf
Schein-Sicherheit? –Grundschüler stellen Warnhinweise für Autofahrer auf

Kommentare