Essen für daheim - Münchner Gastro-Betriebe liefern jetzt

Gastronomie in München während Corona: Diese Restaurants haben einen Lieferservice oder bieten Abholung vor Ort

+
Die Gastronomie in München ist derzeit untersagt. Restaurants starten deshalb Lieferangebote und To-Go-Möglichkeiten. 

Viele Betriebe mussten wegen der Ausgangsbeschränkungen in Bayern schließen. Welche Restaurants in München trotz Corona einen Lieferservice oder Abholung anbieten

  • Das Coronavirus hat bereits zu zahlreichen Ausgangsbeschränkungen geführt. 
  • Auch in München dürfen deshalb nur noch bestimmteBetriebe geöffnet haben.
  • Da die  Gastronomie derzeit untersagt ist, liefern viele Restaurants jetzt. 

München - Corona hat für Münchner Betriebe weitreichende Auswirkungen: Nur noch bestimmte Unternehmen dürften seit den Ausgangsbeschränkungen in Bayern weiterhin geöffnet haben. Gastronomiebetriebe jeder Art sind derzeit untersagt. Nicht davon betroffen sind lediglich solche Betriebe, die Essen zum Mitnehmen oder gar einen Lieferservice anbieten. 

+++ Aktuelle Informationen zu Corona in München und Bayern, lesen Sie in unserem ständig aktualisierten Ticker.

Corona München: Diese Versorgungsgänge sind weiterhin möglich

Das öffentliche Leben in München ist wegen dem Coronavirus inzwischen nahezu stillgelegt. Zahlreiche Betriebe und öffentliche Einrichtungen mussten in den letzten Wochen schließen. 

Ein Eis in der Sonne (zum Mitnehmen) ist allerdings noch erlaubt. Dabei sollte jedoch der Mindestabstand eingehalten werden und Gruppenbildung zum Tratschen sollten vermieden werden.

Weiterhin möglich sind auch Versorgungsgänge für Gegenstände des täglichen Bedarfs. Für die Bevölkerung bleiben deshalb folgende Geschäftegeöffnet und Erledigungen möglich: 

  • die Abgabe von Briefwahlunterlagen

Wegen Corona und der Ausgangsbeschränkung dürfen Buchläden nicht öffnen.Viele Buchhandlungen in München haben deswegen einen Lieferdienst oder Onlineshop eingerichtet.

Coronavirus München: Diese Geschäfte und Betriebsstätten bleiben offen 

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat außerdem eine Positivliste veröffentlicht, welche konkreten Geschäfte und Betriebsstätten in Bayern weiterhin geöffnet haben. Hierunter sind: 

Dienstleistungen und Handwerk

Kaminkehrer

Stördienste aller Art wie Schlüsseldienst 

Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger

Bestatter 

Lieferung und Montage von Waren (beispielsweise Küchen) 

Verkehrsdienstleistungen aller Art einschließlich Taxi 

Autovermietstationen 

Baustellen, Baugewerbe 

KFZ-Werkstätten, Ersatzteilhandel 

Versicherungsvermittler, Finanzanlagenvermittler, Immobilienmakler, Reisebüros sowie andere Dienstleistungen, soweit sie online oder telefonisch erbracht werden

Fahrradreparatur, Fahrradersatzteilhandel 

Freie Berufe generell (Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer)

Landmaschinenreparatur, Landmaschinenersatzteil

Landschafts- und Gartenbau

Hotels und Unterkünfte jeglicher Art, die ausschließlich Geschäftsreisende oder Gäste für nicht private touristische Zwecke aufnehmen

Campingbetriebe, die ausschließlich Gästen aufnehmen, welche dort dauerhaft leben und über keine anderweitige Wohnung verfügen

Mischbetriebe des Handwerks (Betriebe des Handwerks, die auch verkaufen) 

Handel und Geschäfte

Brennstoffhandel

Baustoffhandel 

Großhandel inklusive Lebensmittelgroßhandel 

Einzelhandelsgeschäfte, die Jägereibedarf (Munition) verkaufen

Baumärkte für Handwerker mit Handwerksausweis

Paketstationen und Online-Lieferdienste

LKW-Verkauf an Geschäftskunden

Lebensmittelspezialgeschäfte wie Weinhandel, Spirituosenläden, Süßwaren- oder Feinkostgeschäfte

Waschsalons 

Zeitungs- und Zeitschriftenverkauf sowie Zeitungszustellung

Geschäfte des Landhandels mit Dünger, Pflanzenschutz, Saatgut, landwirtschaftlichen Maschinen, Ersatzteilen

Mischbetriebe aller Art, wenn der vom Verbot umfasste Teil des Sortiments nicht überwiegt sowie Mischbetriebe des Handwerks (Betriebe des Handwerks, die daneben auch verkaufen)

Betriebliche Tätigkeiten bei geschlossenen Läden und Geschäften wie beispielsweise Ladenrenovierung, Training des Personals, Vorbereitungsarbeiten

Welche Veranstaltungen inzwischen abgesagt wurden und welche Ersatztermine feststehen zeigt die große Hallo-Übersicht. 

Auch interessant:

Meistgelesen

Gefälschter polnischer Führerschein - Polizei erwischt 20-Jährigen
Gefälschter polnischer Führerschein - Polizei erwischt 20-Jährigen
Nina Hartmann von den Grünen ist Oberhachings dritte Bürgermeisterin
Nina Hartmann von den Grünen ist Oberhachings dritte Bürgermeisterin
Niedrigster Stand an Verkehrstoten in Bayern seit Beginn der Aufzeichnung
Niedrigster Stand an Verkehrstoten in Bayern seit Beginn der Aufzeichnung

Kommentare