Corona-Einsätze der Münchner Polizei

München: Polizei löst Geburtstagsparty mit 12 Personen auf - auch eine Gaststätte hatte geöffnet

Am Wochenende feierten 12 Personen Geburtstag, eine Gaststätte hatte außerdem geöffnet und übertrug Livesport - in beiden Fällen musste die Münchner Polizei eingreifen, da gegen die Corona-Regeln verstoßen wurde.
+
Am Wochenende feierten 12 Personen Geburtstag, eine Gaststätte hatte außerdem geöffnet und übertrug Livesport - in beiden Fällen musste die Münchner Polizei eingreifen, da gegen die Corona-Regeln verstoßen wurde. (Symbolbild)

Am Wochenende war die Polizei mit Corona-Einsätzen beschäftigt: In Bogenhausen hatte eine Gaststätte unerlaubterweise geöffnet, in der Dachauer Straße feierten 12 Personen Geburtstag.

  • Die Münchner Polizei hatte am Wochenende wieder mit Verstößen gegen die Corona-Regeln zu kämpfen.
  • Eine Gaststätte in Bogenhausen übertrug Livesport.
  • In der Dachauer Straße feierten 12 Personen einen Geburtstag.

Stadtgebiet München - Immer wieder muss die Münchner Polizei im Kontext der Corona-Pandemie zu Einsätzen ausrücken - denn nicht überall halten sich die Bewohner der Stadt an die derzeit gültigen Ausgangsbeschränkungen. An diesem Wochenende wurde beispielsweise mit über zehn Personen ein Geburtstag gefeiert und eine Gaststätte hatte unerlaubterweise geöffnet.

Trotz Lockdown: Gaststätte in Bogenhausen zeigt Livesport

Am Samstag, 30.01.2021, gegen 17:30 Uhr, erlangte die Polizeiinspektion 22 (Bogenhausen) Kenntnisse darüber, dass ein Gaststättenbetrieb im Bereich der Prinzregentenstraße/Vogelweideplatz einen aktiven Betrieb durchführt. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass hinter abgeklebten Fensterfronten eine unbestimmte Personenanzahl in den Räumen der Gaststätte bewirtet wird und zudem Livesport am Fernseher verfolgte. Aufgrund dessen wurden weitere Streifen der Münchner Polizei hinzugezogen.

Polizei München: Sechs Personen in Gaststätte erwischt

Nach Ansprache an die Personen im Inneren öffnete der Betreiber der Gaststätte, ein 56-Jähriger aus München, die Tür. Es konnte ein aktiver Betrieb mittels Ausschank von alkoholischen Getränken festgestellt werden. Es befanden sich insgesamt sechs Personen (im Alter von 43 und 76 Jahren mit verschiedenen Wohnsitzen in München und im Landkreis München) in der Gaststätte. Alle Personen wurden nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt und konnten nach Beendigung der Anzeigenaufnahme vor Ort wieder entlassen werden.

München Geburtstagsparty mit 12 Personen aufgelöst

Am Sonntag, 31.01.2021, gegen 00:15 Uhr, erhielt der Polizeinotruf 110 außerdem die Mitteilung über eine angebliche Geburtstagsparty in einem Hotel in der Dachauer Straße. Vor Ort konnten die eingesetzten Polizeibeamten in einem Zimmer eine Feierlichkeit mit 12 Personen feststellen. Alle diese 12 Personen kamen aus verschiedenen Haushalten. Die 12 Personen im Alter zwischen 17 und 35 Jahren wurden nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt und mussten alle bis auf die anmietende Person das Hotel verlassen. Zwei Personen aus der Gruppe machten zudem zunächst falsche Angaben zu ihrer Person, weswegen sie eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erhielten.

Quelle: Polizei München

Auch interessant:

Meistgelesen

Münchner Staatsanwaltschaft klagt Dieter Wedel wegen Vergewaltigung an
Münchner Staatsanwaltschaft klagt Dieter Wedel wegen Vergewaltigung an
Corona-Lockerungen in Bayern ‒ Die fünf Stufen für Öffnungen im Überblick
Corona-Lockerungen in Bayern ‒ Die fünf Stufen für Öffnungen im Überblick
Neue Corona-Maßnahmen in Bayern: Lockdown wird verlängert ‒ Öffnungen und Lockerungen mit Notbremse
Neue Corona-Maßnahmen in Bayern: Lockdown wird verlängert ‒ Öffnungen und Lockerungen mit Notbremse
Corona in München: Öffnung von Museen und Tierpark Hellabrunn geplant ‒ Doch Stufen-Plan bringt Verwirrung
Corona in München: Öffnung von Museen und Tierpark Hellabrunn geplant ‒ Doch Stufen-Plan bringt Verwirrung

Kommentare