Instandhaltung

S-Bahn-Stammstrecke in München am Wochenende gesperrt - DB stellt Ersatzplan vor

 Ein Bauarbeiter untersucht die S-Bahn-Stammstrecke zwischen Donnersbergerbrücke und Hackerbrücke.
+
Die S-Bahn-Stammstrecke zwischen Pasing und Ostbahnhof ist am Wochenende wegen Bauarbeiten gesperrt.

Wegen Arbeiten wird die S-Bahn Stammstrecke in München zwischen Pasing und Ostbahnhof gesperrt. Der Ersatzplan der Deutschen Bahn im Überblick...

Die S-Bahn Stammstrecke in München wird am kommenden Wochenende für Instandhaltungsarbeiten gesperrt. Entsprechend entfallen ab dem späten Freitagabend (23.10.) bis zum frühen Montagmorgen (26.10.) alle Halte in der Innenstadt, wie die Deutsche Bahn am Sonntag mitteilte.

Es werde aber zwischen Pasing und Ostbahnhof einen Ersatzverkehr geben, einige Züge werden oberirdisch zum Hauptbahnhof umgeleitet.

Kein S-Bahn-Verkehr zwischen Pasing und Ostbahnhof vom 23. bis 26. Oktober

Stammstrecke gesperrt - Das Ersatzkonzept der S-Bahn München im Überblick

Die S-Bahn Stammstrecke in München ist vom Freitag, den23. Oktober ( ab 22.30 Uhr ) bis Montag, den 26. Oktober ( ca. 4.40 Uhr ) gesperrt.  

  • Die Stammstrecke ist zwischen Pasing und Ostbahnhof gesperrt. Ersatzweise fahren Busse – samstags im 7-Minuten-Takt (9 bis 21 Uhr) und ansonsten alle 10 bis 15 Minuten.
  • Alternativ können die Fahrgäste zwischen Pasing, Haupt- und Ostbahnhof auch die Regionalzüge nutzen.
  • Als Ausweichmöglichkeiten stehen zudem die U-Bahnen und Straßenbahnen zur Verfügung. Am Samstag wird tagsüber die U-Bahnlinie U5 zwischen Westendstraße und Innsbrucker Ring auf einen 5-Minuten-Takt verdichtet. Auch fährt die Trambahnlinie 19 zwischen Pasing und Sendlinger Tor samstags und am Sonntagabend häufiger.
  • Die S1 fährt zwischen Freising/Flughafen und Moosach im planmäßigen 20-Minuten-Takt. Zwischen Moosach und Hauptbahnhof (oberirdisch) verkehrt die S1 etwa alle 30 Minuten – ohne Halt an den Zwischenstationen.
  • Die S2 West fährt im 30-Minuten Takt und beginnt/endet oberirdisch am Hauptbahnhof. Die Züge verkehren zwischen Obermenzing und Hauptbahnhof ohne Zwischenhalt. Zwischen Dachau Bahnhof und Altomünster fahren die S2-Züge im 60-Minuten-Takt.
  • Die S3 West und S4 West beginnen/enden in Pasing.
  • Die S6 West beginnt/endet oberirdisch am Hauptbahnhof und fährt bis/von Pasing ohne Halt.
  • Die S7 West fährt ebenfalls oberirdisch zum Hauptbahnhof und hält nicht an der Hackerbrücke.
  • Die S2 Ost, S3 Ost, S4 Ost, S6 und S7 Ost beginnen/enden am Ostbahnhof.
  • Die S8 fährt ohne Halt zwischen Pasing und Ostbahnhof zum Flughafen. Dabei hält sie auch nicht am Leuchtenbergring. Das gleiche gilt für die Gegenrichtung.
  • Reisende zum Flughafen können sowohl die S1 (ab Hauptbahnhof oberirdisch) als auch die S8 (ab Pasing und Ostbahnhof) nutzen.

Die Stammstrecke, auf der sämtliche S-Bahn-Linien unter der Münchner Innenstadt hindurchfahren, ist mit mehr als 1000 Zügen am Tag die meistbefahrene zweigleisige Eisenbahnstrecke Europas.

Während der seit zwei Jahren geplanten turnusgemäßen Streckensperrung werden unter anderem Schienen und Weichen erneuert, Tunnelstationen modernisiert sowie Arbeiten für den Bau der zweiten Stammstrecke vorangetrieben. Pro Stunde verbaut die Bahn dabei nach eigenen Angaben rund 20 000 Euro.

dpa/db

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Corona-Test in München und Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Corona-Test in München und Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Corona-Test in München: Das Testzentrum auf der Theresienwiese erhöht erneut die Kapazität
Corona-Test in München: Das Testzentrum auf der Theresienwiese erhöht erneut die Kapazität
Polizei in Bayern kontrolliert die verschärften Corona-Regeln von Söder
Polizei in Bayern kontrolliert die verschärften Corona-Regeln von Söder
Corona in München: Inzidenzwert 100 erreicht - Corona-Ampel steht auf „Dunkelrot“ - diese neuen Regeln gelten
Corona in München: Inzidenzwert 100 erreicht - Corona-Ampel steht auf „Dunkelrot“ - diese neuen Regeln gelten

Kommentare