Forderung im Stadtrat

Kommt ein U-Bahn-Ring in München?

In der U-Bahn beleidigte ein Mann mehrere Personen mit rassistischen Ausdrücken.
+
Im Münchner Stadtrat wird ein U-Bahn-Ring und neue Strecken gefordert.

Neben der Tram soll auch die U-Bahn in München ausgebaut werden. Die Stadtratsfraktion von SPD/VOLT setzt dabei neben neuen Strecken auch auf einen neuen U-Bahn-Ring.

  • Forderungen von SPD/VOLT-Fraktion im Stadtrat München.
  • Neben neuen Tram-Trassen und Bus-Beschleunigung soll ÖPNV weiter ausgebaut werden.
  • Neue U-Bahn-Strecken und ein Ring sollen kommen.

Bis in München eine neue U-Bahn-Linie eröffnet dauert es noch, dafür könnte gleich eine ganze Ringlinie gebaut werden.

Die SPD/Volt-Fraktion im Münchner Stadtrat hat sich als politisches Ziel gesetzt, das nur noch 20 Prozent der Fahrten mit dem Auto getätigt werden. Dafür müsse der ÖPNV-Anteil der Fahrten bis 2030 von 24 auf 30 Prozent gesteigert und der öffentliche Nahverkehr ausgebaut werden.

Dabei soll neben neuen Tram-Trassen und einer Verdoppelung des Bus-Takts auch neue U-Bahn-Strecken in München entstehen.

Forderung zu mehr ÖPNV im Stadtrat München - Neue U-Bahn-Strecken und Ring

Die Fraktion von SPD/VOLT fordert eine Alternativroute auf der Nord-Süd-Verbindung zwischen Münchner Freiheit und Poccistraße, die den Hauptbahnhof einbindet.

Gleichzeitig soll auch Pasing und das Neubaugebiet in Freiham mit 25.000 Einwohner*innen eine U-Bahn bekommen: die U5. In den 2030er-Jahre soll Freiham mit mehr als 25.000 Einwohner*innen an die U5 angebunden werden. Vom U-Bahnhof am neuen Mahatma-Gandhi-Platz nach Pasing sei es dann nur weniger als sieben Minuten Fahrzeit.

Die U4 soll über den Arabellapark hinaus mit der S8 in Englschalking verbunden und weiter in das neue Wohngebiet (SEM Nord-Ost) östlich der S8 verlängert werden.

Neu in der Diskussion ist ein U-Bahn Ring U50, der Pasing mit Moosach, Frankfurter Ring, Arabellapark, Daglfing und der Messe München verbinden könnte.

So stellt sich die SPD/Volt-Stadtratsfraktion den Ausbau des Münchner U-Bahn-Systems vor.

Mehr Tram und schneller Bus - Ausbau des ÖPNV in München

Erst kürzlich haben Kreisverwaltungsreferat und Baureferat fünf neue Busspuren errichtet. Zudem finanziert die Rathauskoalition auf Initiative der SPD/Volt-Fraktion für sechs neue Trambahnlinien Machbarkeitsstudien.

Im Dezember 2020 und Januar 2021 wird der Nahverkehrsplan zusammen mit dem Mobilitätstreferat und der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) fortgeschrieben.

SPD/Volt-Stadtratsfraktion/jh

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona-Impfungen in Bayern: Internet-Registrierungsportal steht für Impfwillige bereit - Angemeldete Bürger erhalten Infos
Corona-Impfungen in Bayern: Internet-Registrierungsportal steht für Impfwillige bereit - Angemeldete Bürger erhalten Infos
Corona in München: Aktuelle Zahlen - KVR informiert über Alkoholverbot - FFP2-Masken an Bedürftige verteilt
Corona in München: Aktuelle Zahlen - KVR informiert über Alkoholverbot - FFP2-Masken an Bedürftige verteilt
Corona in Bayern: Lockdown-Verlängerung bis Mitte Februar - Aiwanger fordert Öffnung von Hotels und Skiliften
Corona in Bayern: Lockdown-Verlängerung bis Mitte Februar - Aiwanger fordert Öffnung von Hotels und Skiliften

Kommentare