Herausforderung für Bürgerbüros

Sehr große Nachfrage nach Ausweisdokumenten - Was Bürger jetzt wissen müssen, wenn der Pass abgelaufen ist

Reisepass im Koffer
+
Viele Leute stellen aktuell fest: Kurz vor der Reise ist der Reisepass abgelaufen.
  • vonTim Pohl
    schließen

Die Bürgerbüros der Stadt sind am Limit: Derzeit herrscht eine große Nachfrage nach Ausweisdokumenten. Wie die Einrichtungen damit umgehen, und was Bürger jetzt wissen müssen, wenn der Ausweis abgelaufen ist.

  • Bürgerbüros verzeichnen hohe Nachfrage nach Ausweisdokumenten
  • Was zu tun ist, wenn der Ausweis abgelaufen ist
  • Wie man einen Termin bekommt

Die Bürgerbüros des Kreisverwaltungsreferats verzeichnen derzeit eine große Nachfrage nach Personalausweisen und vor allem Reisepässen. Für das Beantragen von Ausweisdokumenten ist eine persönliche Vorsprache rechtlich zwingend nötig. Das ist nur mit Termin möglich. Auch das Abholen fertiggestellter Ausweise funktioniert nur mit vorher vereinbartem Termin.

Das Kreisverwaltungsreferat gab bekannt, dass im Zuge der Reise-Lockerungen der Infektionsschutzmaßnahmen, die Nachfrage nach Reisepässen enorm gestiegen sei. Während im Mai 2018 nur 22.700 Ausweisdokumente beantragt wurden, seien es in diesem Jahr schon 26.882 gewesen.

Bürgerbüros in München: Abgelaufene Pässe müssen erneuert werden

Viele Menschen hätten ihre Ausweisdokumente lange nicht benutzt und würden jetzt merken, dass diese schon lange abgelaufen seien. Man wolle nun alle vorhandenen Ressourcen voll ausschöpfen. Termine können online gebucht werden und diese könnten auch mal durch Absagen kurzfristig freigeschaltet werden. Gleichzeitig gibt Kreisverwaltungsreferent Dr. Thomas Böhle Entwarnung: „Bürgerinnen und Bürger mit abgelaufenem Reisepass oder Personalausweis müssen keine unmittelbaren Konsequenzen, etwa ein Bußgeldverfahren, befürchten.“

Wie viele Termine jeden Tag vergeben werden können, hängt von der Zahl der verfügbaren Mitarbeitenden und den jeweils gültigen Vorgaben zum Infektionsschutz und damit verbundenen Abstandsregeln ab, die keine Vollbelegung ermöglichen. Der Zugang ist nur mit Terminbestätigung und erst kurz vor dem vereinbarten Termin möglich. Sicherheitspersonal am Eingang stellt sicher, dass das alles reibungslos klappt. Wichtig ist, dass sich nur so viele Menschen in den Räumen aufhalten, dass die erforderlichen Abstandsflächen eingehalten werden können.

Ausweisdokumente in München: Hohe Nachfrage in der Stadt

Nach Terminbuchung und Beantragung erfolgt die Produktion der Ausweisdokumente durch die Bundesdruckerei GmbH in Berlin. In der Regel sind die neuen Ausweisdokumente in etwa vier bis fünf Wochen abholbereit. Alternativ kann in dringenden Fällen ein vorläufiges Ausweisdokument ausgestellt werden, das sofort vor Ort erstellt und ausgehändigt wird.

Bürgerbüro-Termine zum Beantragen oder Abholen von Ausweisdokumenten gibt es am einfachsten im Internet unter www.buergerbuero-muenchen.de.

tfp/Rathaus Umschau

Auch interessant:

Meistgelesen

„CovPass“: Der digitale Corona-Impfpass startet schrittweise ‒ Wie der Nachweis für die Impfung funktioniert
„CovPass“: Der digitale Corona-Impfpass startet schrittweise ‒ Wie der Nachweis für die Impfung funktioniert
Corona-Einsätze wegen ausgelassener Stimmung und Menschenmengen ‒ Polizei räumt Party-Hotspots in München
Corona-Einsätze wegen ausgelassener Stimmung und Menschenmengen ‒ Polizei räumt Party-Hotspots in München
Corona-Test in München und im Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Corona-Test in München und im Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Allianz Arena wird für die Fußball-Europameisterschaft in München umbenannt
Allianz Arena wird für die Fußball-Europameisterschaft in München umbenannt

Kommentare