1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Mitte

Wieso die Münchner jetzt im Englischen Garten gefilmt werden

Erstellt:

Kommentare

Die Diskussion um die Tram-Nordtangente durch den Englischen Garten spaltet München.
Die Diskussion um die Tram-Nordtangente durch den Englischen Garten spaltet München. © Archiv

Schwabing/Maxvorstadt - Was hat es mit den Kameras im Englischen Garten auf sich? Hallo hat nachgehakt

Im Auftrag der MVG werden im Englischen Garten für voraussichtlich gut eine Woche fünf Kameras an Lichtmasten installiert. Doch was hat es damit auf sich?

Die Kameras sollen entlang der Bus-Trasse zu festen Uhrzeiten Videos von den Verkehrsströmen aufzeichnen. Konkret geschieht das an vier zentralen Punkten zwischen Thiemestraße und Chinesischem Turm. Ziel ist eine Auswertung des Verkehrsverhaltens und der Interaktion von Bussen, Radfahrern und Fußgängern: Wer bewegt sich wie? Welche Verkehrsteilnehmer begegnen sich an welchen Stellen? 

Bei der Aufzeichnung werden alle datenschutzrechtlichen Vorgaben gewahrt. Das versichert die MVG. Gesichter und Fahrzeug-Kennzeichen werden nicht erfasst. Außerdem werden an den Masten, an denen sich die Kameras befinden, Infos mit Kontaktdaten der ausführenden Firma zu finden sein. Bürger können sich dementsprechend direkt beim Betreiber über Datenschutzmaßnahmen informieren.

Grund für diesen Aufwand sind die Planungsarbeiten für die Tram-Nordtangente. Deren Ausbau ist nach wie vor umstritten (Hallo berichtete). Die gesammelten Daten ermöglichen zusammen mit bereits erfolgten Verkehrszählungen eine umfassende Analyse des Verkehrsgeschehens in diesem Bereich. Angestrebt wird in diesem Zusammenhang ein Entschärfung der bisher größtenteils hitzig geführten Debatte. Erst im Juni hatte der Kreisverband der CSU der MVG absichtliche Täuschung unterstellt, nachdem diese eine erste Visualisierung (s.o.) veröffentlicht hatte (Hallo berichtete).

MVG/ reb

Die Aufzeichnungen laufen vom 9. bis 17. September. Für die Bus-Trasse entstehen dadurch keinerlei Einschränkungen.

Auch interessant

Kommentare