Gruseliger Kuss

Stalking-Schock in Schwabing: Mitten in der Nacht stand sie vor seinem Bett

+
Unheimliche Szenen mitten in Schwabing.

Ein 43-Jähriger Münchner wurde jetzt mitten in der Nacht von seiner Stalkerin wachgeküsst - sie stand plötzlich in seiner Wohnung.

Schwabing – Bereits Anfang 2017 lernte ein 43-jähriger Münchner während eines Urlaubsaufenthaltes in Österreich eine 33-jährige Angestellte in einem Hotel kennen. Die 33-Jährige verliebte sich in den 43-Jährigen und suchte ab diesem Zeitpunkt permanent seine Nähe.

Er machte ihr eine klare Ansage - ohne Erfolg

Obwohl der 43-Jährige ihr vielfach klar machte, dass er keinen Kontakt wünsche, ließ sie sich davon nicht beeindrucken.

Die 33-Jährige kam auch nach München und suchte trotz mehrerer Strafanzeigen und gerichtlicher Kontaktverbote weiter die Nähe des 43-Jährigen.

In der Nacht von Freitag, 21.Juni, auf Samstag, 22.Juni, drang die 33-Jährige auf bislang unbekannter Art in die Wohnung des 43-Jährigen ein und küsste diesen im Schlaf. Dadurch wachte er auf und verständigte umgehend die Polizei, die die 33-Jährige noch am Tatort festnahm.

Liebe endet vor dem Ermittlungsrichter

Da sie ohne festen Wohnsitz ist, wurde sie nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München I dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt, welcher Haftbefehl erließ. Gegen die 33-Jährige wird unter anderem wegen sexueller Nötigung und Nachstellung ermittelt.

Polizei München/se

Lesen Sie hier die News aus Münchens Vierteln

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Eine Stadt geht auf die Straße
München Mitte
Eine Stadt geht auf die Straße
Eine Stadt geht auf die Straße
Der neue Christbaum am Marienplatz in München steht
München Mitte
Der neue Christbaum am Marienplatz in München steht
Der neue Christbaum am Marienplatz in München steht
Hep Monatzeder verlässt den Stadtrat
München Mitte
Hep Monatzeder verlässt den Stadtrat
Hep Monatzeder verlässt den Stadtrat
Monopteros: Drogen, Müll und zwielichtige Gestalten – Englischer Garten als Brennpunkt?
München Mitte
Monopteros: Drogen, Müll und zwielichtige Gestalten – Englischer Garten als Brennpunkt?
Monopteros: Drogen, Müll und zwielichtige Gestalten – Englischer Garten als Brennpunkt?

Kommentare