Muspillistraße

Jetzt ist es verkauft

Die Stadt veräußert das Anwesen nun doch trotz massiven Protests aus dem Bezirksausschuss.

Alle Bitten des Bogenhauser Bezirksausschusses waren vergebens: Die Stadt hat das Häusl am Friedhof St. Lorenz verkauft. Trotz des skurrilen Details, dass zwei Zimmer der Stadt als Leichenraum überlassen werden müssen, hat sich ein Investor gefunden.

Wer das ist, darüber schweigt sich das zuständige Kommunalreferat aus – Datenschutz. Auch zum Kaufpreis macht die Behörde keine Angaben. Nur so viel: Die Beurkundung des Verkaufs stehe unmittelbar bevor. Das Kommunalreferat hatte das Gebäude für einen Mindestkaufpreis in Höhe von 670 000 Euro ausgeschrieben. Dazu kommen dringend notwendige Renovierungskosten: Um das Häuschen wieder bewohnbar zu machen, sind laut einem Gutachten weitere 710 000 Euro fällig. Denn das Anwesen ist denkmalgeschützt, Abriss und Neubau sind damit nicht möglich. Das hat den Käufer aber offensichtlich nicht abgeschreckt...

Für den BA ist die Veräußerung eine Niederlage. Das Gremium hatte im Mai die Stadt aufgefordert, das Haus auf keinen Fall zu verkaufen – sondern es für soziale Zwecke zu nutzen. „Es gibt so viele Einrichtungen in unmittelbarer Umgebung, die mehr Platz brauchen“, argumentierte BA-Mitglied Paula Sippl (Grüne), Initiatorin des Antrags. Sie hatte gehofft, dass die Stadt zu einem Dialog über die Zukunft des Häuschens bereit ist. Doch dazu kam es nicht. Das Anwesen stammt aus dem Jahr 1873. Während der erste Stock einsturzgefährdet ist, wird der Leichenraum im Erdgeschoss nach wie vor bei Beerdigungen in St. Lorenz genutzt. Eine gruselige Vorstellung – aber offenbar nicht für jeden... ist

Auch interessant:

Meistgelesen

Wegen einer Duftkerze: Die Öhlschläger-Zwillinge sind wieder auf Wohnungssuche
München Mitte
Wegen einer Duftkerze: Die Öhlschläger-Zwillinge sind wieder auf Wohnungssuche
Wegen einer Duftkerze: Die Öhlschläger-Zwillinge sind wieder auf Wohnungssuche
Münchens berühmteste Zwillinge haben Jubiläum – doch nach Feiern ist ihnen nicht
München Mitte
Münchens berühmteste Zwillinge haben Jubiläum – doch nach Feiern ist ihnen nicht
Münchens berühmteste Zwillinge haben Jubiläum – doch nach Feiern ist ihnen nicht
Stadtratsantrag: Grüne fordern "Oben ohne" auch für Münchner Freibäder
München Mitte
Stadtratsantrag: Grüne fordern "Oben ohne" auch für Münchner Freibäder
Stadtratsantrag: Grüne fordern "Oben ohne" auch für Münchner Freibäder
U-Bahnhof Theresienstraße: Griff an den Oberschenkel, Tritt ins Gesicht
München Mitte
U-Bahnhof Theresienstraße: Griff an den Oberschenkel, Tritt ins Gesicht
U-Bahnhof Theresienstraße: Griff an den Oberschenkel, Tritt ins Gesicht

Kommentare