Stadtviertel-Spaziergang in Schwabing-West

„Radwege im Viertel verbessern“ - Hallo unterwegs mit BA-Chefin Gesa Tiedemann

Ein Frau steht auf einem Platz vor Blumentrögen. Im Hintergrund sind Bäume zu sehen.
+
Hallo traf sich mit BA-Chefin Gesa Tiedemann am Hohenzollernplatz.

Hallo war mit BA-Chefin Gesa Tiedemann auf Spaziergang durch Schwabing-West. Was sie am Viertel zu schätzen weiß, wo sie noch Verbesserungspotenzial sieht.

  • Hallo war mit BA-Chefin Gesa Tiedemann auf Spaziergang durch Schwabing-West.
  • Trotz dichter Besiedlung im Viertel freut sie sich über die vielen grünen Flächen.
  • Verbesserungspotenzial sieht sie bei Radwegen und -abstellplätzen.

Schwabing-West – Sitzbänke, ein Brunnen und viel grün – der Hohenzollernplatz liegt im Herzen von Schwabing-West. Hier beginnt die BA-Chefin Gesa Tiedemann (Grüne) ihren Spaziergang durchs Viertel. „Wir haben viele grüne Flächen in Schwabing-West – und das obwohl wir so dicht besiedelt sind“, freut sich die Lokalpolitikerin. Und dennoch könne man den Hohenzollernplatz noch deutlich verbessern: „Ich würde mir hier eine andere Bestuhlung wünschen.“ Schöner fände sie es zum Beispiel, wenn man Stühle flexibel aufstellen könnte.

Stadtviertel-Spaziergang durch Schwabing-West: Karstadt am Nordbad schließt am 17. Oktober

Etwa 500 Meter westlich liegt der Karstadt am Nord­bad. Noch. Am 17. Oktober wird die Filiale dicht machen. „Das ist vor allem für ältere Leute sehr schade“, bedauert die BA-Chefin.

Die Karstadt-Filiale am Nordbad muss zum 17. Oktober schließen.

Gebürtig kommt Tiedemann aus Schleswig-Holstein, aufgewachsen ist sie an der Elbe und der Liebe wegen zog es sie in den 80ern nach München. In Schwabing-West fühlt sie sich seither sehr wohl, nur das Wasser fehle ihr manchmal. „Das kann die Isar einfach nicht ersetzen“, sagt die 64-Jährige schmunzelnd. Beruflich ist sie als Geschäftsführerin der Petra-Kelly-Stiftung tätig.

Entlang der Elisabethstraße geht es Richtung Osten bis zum Elisabethplatz – und dem Interimsstandort des Elisabethmarktes. Charmant findet Tiedemann vor allem die begrünten Dachterrasse, die es dann auf dem neuen Elisabethmarkt geben soll. In den nächsten Jahren wird sich auf dem Areal einiges tun – ein Thema das auch den BA noch eine Weile begleiten wird.

Stadtviertel-Spaziergang durch Schwabing-West: Radwege müssen verbessert werden

Tiedemann ist bereits seit 18 Jahren im Viertelgremium aktiv, saß auch schon im Stadtrat. Seit Mai ist sie BA-Vorsitzende. „Ich wollte Politik nie auf Landes- oder Bundeseben machen“, so die Grüne. „Im Bezirksausschuss gefällt mir das Konkrete vor Ort.“ Ihr eigenes Viertel kennt sie gut, unterwegs ist sie viel mit dem Rad und weiß deshalb genau: „An vielen Stellen müssen wir die Radwege verbessern.“ Auch Abstellplätze gebe es einfach zu wenig.

Das Haus mit der begrünten Fassade in der Ansbacher Straße gefällt Gesa Tiedemann besonders gut.

Bei einem Blick in die Ansbacher Straße beginnt Tiedemann zu schwärmen: „Solche begrünten Hausfassaden finde ich toll!“ Und dann geht es schon wieder zurück zum Hohenzollernplatz. Für ihren Lieblingsort im Bezirk, dem Bamberger Haus im Luitpoldpark, reicht die Zeit leider nicht mehr.

Auch mit Svenja Jarchow-Pongratz, der BA-Chefin der Maxvorstadt, hat Hallo ein Spaziergang durchs Viertel gemacht. Wo es in der Maxvorstadt grüner werden soll, hat sie uns dabei verraten. Andrea Stadler-Bachmaier, BA-Chefin der Altstadt und des Lehels, hat Hallo beim gemeinsamen Spaziergang verraten, welche Orte ihr am besten gefallen.

Kassandra Fischer

Auch interessant:

Meistgelesen

Münchner Schneider erklärt: Dieser Stoff eignet sich am besten als Mundschutz 
Münchner Schneider erklärt: Dieser Stoff eignet sich am besten als Mundschutz 
Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser
Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser
„Nur die Wange getätschelt“
„Nur die Wange getätschelt“
Nackerte, Groß-Demo, Umleitungen: So laufen die Klima-Proteste am Freitag
Nackerte, Groß-Demo, Umleitungen: So laufen die Klima-Proteste am Freitag

Kommentare