Polizei stürmt Wohnung

SEK-Einsatz an der Schleißheimer Straße - wegen eines Schirms

+
Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat eine Wohnung am Petuelring gestürmt.

Schwabing: Das Spezialeinsatzkommando der Polizei (SEK) hat am Donnerstagvormittag eine Wohnung am Peutelring gestürmt. Inzwischen steht fest: Es lag eine Verwechslung vor

Einen Großeinsatz mit über 50 Polizisten hat es am Donnerstagvormittag in der Schleißheimer Straße am Petuelring gegeben. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) stürmte eine Wohnung in einer Wohnanlage. 

Zeugen hatten zuvor gegen zehn Uhr einen Notruf abgesetzt. Sie meldeten, dass ein Mann im Bereich der Schleißheimer Straße und Birnauer Straße einer Frau eine Schusswaffe an den Kopf gehalten haben soll. Die beiden Personen gingen dann in ein nahegelegenes Mehrfamilienhaus in der Schleißheimer Straße.

Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an,  um die Situation aufzuklären. Sie konnte eine betroffene Wohnung lokalisiert werden, die gegen gegen 12.50 Uhr von Polizeikräften betreten wurde. Die Beamten trafen in der Wohnung den 44-jährigen Wohnungsinhaber, seine 39-jährigen Frau sowie die drei gemeinsamen Kindern (6, 8 und 13 Jahre alt) an.

In Gefahr war niemand, denn es lag eine kuriose Verwechslung vor: Der Mann hatte keine Waffe in der Hand gehalten, sondern einen einfachen Regenschirm.

Bei der Vernehmungen der betroffenen Personen durch das zuständige Fachkommissariat fand die Polizei keine Anhaltspunkte für den Tatverdacht einer Bedrohung.

Auch interessant:

Meistgelesen

Eine Frau für den Boandlkramer!
Eine Frau für den Boandlkramer!
Ein einmaliger Badespaß im Dantebad
Ein einmaliger Badespaß im Dantebad
WolfartKlinik: "Wir sind als Arbeitgeber einfach anders!"
WolfartKlinik: "Wir sind als Arbeitgeber einfach anders!"
Diese Toiletten sind keine stillen Örtchen
Diese Toiletten sind keine stillen Örtchen

Kommentare