Ab dem 31. August: Teile der A8 komplett gesperrt - weitere Straßensperrungen im Umland

Ab dem 31. August: Teile der A8 komplett gesperrt - weitere Straßensperrungen im Umland

Ab dem 31. August: Teile der A8 komplett gesperrt - weitere Straßensperrungen im Umland

Kommt die Grill-Offensive für München? – Neuer SPD Antrag sorgt für Spekulationen

Kommt die Grill-Offensive für München? – Neuer SPD Antrag sorgt für Spekulationen

Kommt die Grill-Offensive für München? – Neuer SPD Antrag sorgt für Spekulationen

Dienstmägde, Gärtner und Wäscherinnen

Kocherlball: Stilecht zum Volkstanz in den Englischen Garten – So geht's!

+
Wenn über dem Chinesischen Turm die Sonne aufgeht, tanzen auf dem Kocherlball rund 15 000 Menschen.

15 000 Menschen werden am Sonntag bei Sonnenaufgang am Chinesischen Turm tanzen – einige von Ihnen sind gekleidet wie Haushaltsangestellte zur Jahrhundertwende...

Schwabing – Die Wäscherin tanzt mit dem Chauffeur, die Gouvernante mit dem Gärtner – und die Dienstmägde kichern in der Ecke. Der Kocherlball war Ende des 19. Jahrhunderts das Tanzvergnügen der Angestellten in herrschaftlichen Häusern – vor allem das Küchenpersonal wurde damals „Kocherl“ genannt. 

Da die Dienstboten fast rund um die Uhr arbeiten mussten, blieb nur die Zeit um 6 Uhr morgens, sie kamen in Arbeitskleidung zum Ball, um gleich im Anschluss wieder den Dienst antreten zu können.

Über 100 Jahre später ist es das beliebteste Freiluft-Volkstanzvergnügen in München – rund 15 000 Menschen feiern im Morgengrauen am Chinesischen Turm. Wer dabei passend gekleidet sein möchte, wendet sich am besten an Manuela Kölbl. Die Schneiderin hat viele Jahre für den Kocherlball Kostüme entworfen, besitzt heute einen Fundus von 50 Gewändern, die der Jahrhundertwende nachempfunden sind. 

Manuela Kölbl mit einer ihrer 50 Kreationen, dem historischen Gewand einer Dienstmagd. Das wird sie selbst zum Kocherlball tragen.

„Es gibt leider wenig Vorlagen über normale Menschen zur damaligen Zeit, aber ich habe einige Bücher mit Schnitten gefunden, gehe sonst auch öfter ins Nationalmuseum oder ins Modemuseum und lasse mich von den Bildern inspirieren“, so die 59-Jährige. 

Ganz historisch akkurat sind Kölbls Kreationen aber nicht: „Ich musste sie auf heutige Figuren umarbeiten – die Menschen damals waren viel kleiner und zierlicher.“ Außerdem seien einige Details – beispielsweise der „Cul“, mit dem man in der damaligen Zeit den Popo betonte – beim Tanzen einfach unpraktisch.

„Mittlerweile zieht der Kocherlball immer weitere Kreise, die Menschen kommen aus ganz Deutschland, um einmal dabei sein zu können.“ Das gehe natürlich auch auf Kosten der Tradition. „Die meisten tragen mittlerweile ein einfaches Dirndl- oder Landhausgwand“, erklärt Kölbl, die das nicht schlimm findet: „Die Freude soll ja vorherrschen.“ 

Wer sich trotzdem stilecht auf den Kocherlball begeben will, muss kreativ sein – oder früh dran sein. Kölbls Gwänder, die diese gegen einen symbolischen Betrag verleiht – sind bereits drei Monate im Voraus vorreserviert. 

Maren Kowitz

Der Kocherlball findet dieses Jahr am Sonntag, 21. Juli, von 6 bis 10 Uhr am Chinesischen Turm statt. Ab 6 Uhr spielen die Köschinger Saitentratzer und der Niederbayrische Musikantenstammtisch zum Tanz auf. 

Bei schlechter Witterung entfällt der Ball (Auskunft unter www.kocherlball.de).

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ab dem 31. August: Teile der A8 komplett gesperrt - weitere Straßensperrungen im Umland
Ab dem 31. August: Teile der A8 komplett gesperrt - weitere Straßensperrungen im Umland
Kommt die Grill-Offensive für München? – Neuer SPD Antrag sorgt für Spekulationen
Kommt die Grill-Offensive für München? – Neuer SPD Antrag sorgt für Spekulationen
„Verstärker“ entfallen und bei der S7 geht bald gar nichts mehr
„Verstärker“ entfallen und bei der S7 geht bald gar nichts mehr
Ab sofort: Einschränkungen bei mehreren Buslinien – diese Haltestellen sind betroffen
Ab sofort: Einschränkungen bei mehreren Buslinien – diese Haltestellen sind betroffen

Kommentare