Keine Hochzeit ohne echtes Brautpaar

Figurenspiel im Rathaus nach Sanierung wieder komplett

+
Das Brautpaar ist zurück und die Sanierungsarbeiten sind fast beendet.

Altstadt - Zwei Jahre wurde es erneuert: das Glockenspiel im Turm des Neuen Rathauses - Jetzt, wo der Hauptbestandteil wieder an seinem Platz ist, sind die Arbeiten beinahe abgeschlossen

Der wichtigste Bestandteil des Glockenspiels im Rathaus ist zurück: Das Hochzeitspaar. Damit sind die seit Mai 2016 andauernden Restaurierungsarbeiten am Glockenspiel so gut wie abgeschlossen. Wind und Wetter hatten den Figuren zugesetzt. 

Vor zwei Jahren wurde zunächst die Schäfflergruppe in der unteren Etage restauriert, darauf folgten die Figuren des in der oberen Etage dargestellten Ritterturniers. Die 14 Figuren wurden nacheinander ausgebaut, restauriert und wieder eingebaut. In den kommenden Wochen werden noch die Girlande über dem Hochzeitspaar und der darüber sitzende Gockel restauriert. 

Voraussichtlich Ende August ist das Glockenspiel somit komplett erneuert. Die 32 Figuren im Turm des Neuen Rathauses wurden 1906 vom Architekten Georg Hauberrisser gestaltet. In der unteren Etage bewegen sich acht tanzende Schäffler, in der oberen Etage ist die Hochzeitszene von Herzog Wilhelm V. mit Renata von Lothringen in einem Ritterturnier dargestellt. Die Hochzeit fand 1568 statt und war Anlass für ein mehrtägiges Fest auf dem Marienplatz. laf

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Fridays for Future mit konkreten Forderungen
Fridays for Future mit konkreten Forderungen
Bauprojekte in München: Welche Gebäude entstehen – und wie Sie sich informieren können
Bauprojekte in München: Welche Gebäude entstehen – und wie Sie sich informieren können
München
Impressionen der Abrissarbeiten an der Kardinal-Faulhaber-Straße
Impressionen der Abrissarbeiten an der Kardinal-Faulhaber-Straße
Schwimmen: Immer weniger Kinder sicher im Wasser – mehr Unterstützung für Schulen
Schwimmen: Immer weniger Kinder sicher im Wasser – mehr Unterstützung für Schulen

Kommentare