Nachttram braucht einen Bassisten

Bock auf Rock? Dann suchen wir Dich!

We want you! Nachttram, das sind (h.v.l.) Christian Passlack, Jens Kerschensteiner, Melanie Krause und (vorne) Simon Menstell. Die Band spielt Tanz- und Partymusik – von den Sportis über Die Ärzte bis hin zu Alanis Morissette.

Sie will durchstarten - doch dazu fehlt noch etwas: Die Münchner Band Nachttram braucht dringend einen neuen Bassisten und eine Sängerin.

München - Irgendwann hatten sie dann wieder Lust, Musik zu machen. „Das war während des Studiums. Da haben wir uns kennengelernt“, erzählen Simon Menstell (30) und Jens Kerschensteiner (32). Das war etwa vor sechs Jahren. Es war die Geburtsstunde der Partyband Nachttram. Nun wollen die Münchner ein Stück weitergehen, musikalisch erwachsener werden. Mehr Auftritte, mehr Proben – ein bisschen professioneller soll alles sein. „Wir wollen durchstarten“, sagt Menstell. Problem: Der bisherige Bassist spielt da nicht mehr mit. Er hat Familie, andere Prioritäten in der Freizeit. Daher suchen die Münchner seit Anfang Februar nach einem Nachfolger. Und jetzt auch nach einer Sängerin.

Am Anfang stand ein Sparschwein. „Bei den ersten Auftritten haben wir es aufgestellt“, sagt Jens Kerschensteiner. Es waren die ersten Konzerte während des Studiums. Da kam das Geld rein. Irgendwann gab es Gagen für Auftritte auf Hochzeiten oder Geburtstagen. Kein Sparschwein mehr. Die Band wuchs, Gitarrist Christian Passlack (29) und Keyboarderin Melanie Krause (25) stießen hinzu.

Zum Band-Glück fehlt jetzt ein Bassist. Und den zu finden, ist offenbar nicht so einfach. „Kaum jemand spielt gerne Bass“, sagt Kerschensteiner. Als Bassist stehe man im Hintergrund, das alleine Üben mache auch wenig Spaß. Und wenn die Münchner dann jemanden finden, ist es ein Semiprofessioneller, der mit seinen Auftritten Geld verdienen will. „Wir sind aber eine reine Hobbyband“, sagt Kerschensteiner.

Also, wie muss er sein, der Neue? Gesucht wird jemand, der Freude an der Musik hat. Bock auf Rock soll er haben. Und die Lust, mit der Band Zeit zu verbringen, mal ein Bierchen zu trinken. „Es muss eben auch menschlich passen“, sagt Kerschensteiner. Das gilt auch für eine neue Sängerin. Die bisherige geht für eine längere Zeit nach Australien. Doch alle sind im Grund zuversichtlich, noch jemanden zu finden. So schwer kann das ja nicht sein. Und vielleicht braucht Nachttram nur mal wieder ein bisschen Schwein.

Kontakt zur Band via e-Mail an nachttramofficial@gmail.com. Mehr Infos und Videos von Auftritten gibt es auf www.facebook.com/Nachttram.

Auch interessant:

Meistgelesen

München: Vom Schuh- zum Haushaltswarenladen - so kreativ kann Gutes sein 
München Mitte
München: Vom Schuh- zum Haushaltswarenladen - so kreativ kann Gutes sein 
München: Vom Schuh- zum Haushaltswarenladen - so kreativ kann Gutes sein 
München: Ärger um verwüsteten Königsplatz
München Mitte
München: Ärger um verwüsteten Königsplatz
München: Ärger um verwüsteten Königsplatz
Nach mehr als 40 Jahren: Abschied von floh! und Flohkiste
München Mitte
Nach mehr als 40 Jahren: Abschied von floh! und Flohkiste
Nach mehr als 40 Jahren: Abschied von floh! und Flohkiste
Stadtratsantrag: Grüne fordern "Oben ohne" auch für Münchner Freibäder
München Mitte
Stadtratsantrag: Grüne fordern "Oben ohne" auch für Münchner Freibäder
Stadtratsantrag: Grüne fordern "Oben ohne" auch für Münchner Freibäder

Kommentare