Nach 71 Jahren ist alles aus

„Freien Selbsthilfe e.V.“ in der Maxvorstadt: Das sind ihre Schätze

1 von 8
Eine mit Pferden verzierte Holzpfeife mit einem Mundstück aus Bernstein.
2 von 8
Verschiedenste Schätze verstecken sich im zweiten Stock des Hinterhofes.
3 von 8
Verschiedenste Schätze verstecken sich im zweiten Stock des Hinterhofes.
4 von 8
Verschiedenste Schätze verstecken sich im zweiten Stock des Hinterhofes.
5 von 8
Ein weit über hundert Jahre alter Wachsstock, auf dem eine junges Mädchen abgebildet ist - vermutlich aus einem Bauernhaus.
6 von 8
Verschiedenste Schätze verstecken sich im zweiten Stock des Hinterhofes.
7 von 8
Verschiedenste Schätze verstecken sich im zweiten Stock des Hinterhofes.
8 von 8
Verschiedenste Schätze verstecken sich im zweiten Stock des Hinterhofes.

Nach 71 Jahren verschwindet die "Freie Selbsthilfe e.V." aus der Maxvorstadt – und damit auch ein Rückzugsort für Menschen jeden Alters. Hallo zeigt ihre schönsten Schätze.

Eine mit Pferden verzierte Holzpfeife mit einem Mundstück aus Bernstein.

Rubriklistenbild: © Daniel Schubert

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Das wird Münchens modernste Tiefgarage – Hallo besucht die Großbaustelle am Thomas-Wimmer-Ring
Das wird Münchens modernste Tiefgarage – Hallo besucht die Großbaustelle am Thomas-Wimmer-Ring
Große Enttäuschung am Thomas-Wimmer-Ring: Stadt will jetzt doch fast alle Fahrspuren erhalten
Große Enttäuschung am Thomas-Wimmer-Ring: Stadt will jetzt doch fast alle Fahrspuren erhalten
Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser
Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser
Sensation: Das IT-Referat möchte Roboter in Bürgerbüros testen
Sensation: Das IT-Referat möchte Roboter in Bürgerbüros testen

Kommentare