Fassade bleibt stehen

Neubau von Luxushotel –Großbaustelle am Salvatorplatz

Wie geht es mit der Riesenbaustelle  am Salvatorplatz weiter? Hallo war bei der Baustellenbesichtigung und hat exklusive Fotos...

Altstadt – Die historischen Fassaden der Kardinal-Faulhaber-Straße 1 stehen inzwischen frei. Im Jahr 2023 soll dort nämlich das erste Rosewood Hotel Deutschlands eröffnen. Christian Balletshofer aus der Geschäftsleitung der Bayerischen Hausbau erläutert: 

„Rosewood gibt sich Mühe, die Besonderheit des Gebäudes zu verstehen.“ Um diese Besonderheit auch während der Bauarbeiten zu erhalten, stützen ein Gerüst aus Stahl und Beton sowie 500 Bohrpfähle währenddessen die denkmalgeschützen Fassaden. 

Unterirdischer Ballsaal

Auch das angrenzende Palais Neuhaus-Preysing, das ebenfalls unter Denkmalschutz steht, ist ein wichtiger Baustein im Hotelprojekt. Dort soll es einen Veranstaltungsbereich mit unterirdischem Ballsaal geben, der komplett seperat bewirtschaftet werden kann. 

Bis zum Ende des Jahres wird der oberirdische Abbruch der Kardinal-Faulhaber-Straße 1 noch andauern. Der Aushub der Baugrube ist bis zum Frühsommer 2020 geplant, sodass im Anschluss der Hochbau beginnen kann.

Hallo hat Bilder von der Großbaustelle am Salvatorplatz

Hier sieht man die große Baugrube.
Hier sieht man die große Baugrube. © 
Die Bauarbeiten sind im Gange.
Die Bauarbeiten sind im Gange. © 
Die Fassade wird stehen bleiben.
Die Fassade wird stehen bleiben. © 
Christian Balletshofer (re.) und Peter Müller führen über die Baustelle. Im Hintergrund ist die Rückseite eines Teils der denkmalgeschützen Fassade  zu sehen.
Christian Balletshofer (re.) und Peter Müller führen über die Baustelle. Im Hintergrund ist die Rückseite eines Teils der denkmalgeschützen Fassade  zu sehen. © 
Ein Luxushotel soll neu gebaut werden.
Ein Luxushotel soll neu gebaut werden. © kf
Der Aushub der Baugrube ist bis zum Frühsommer 2020 geplant, sodass im Anschluss der Hochbau beginnen kann.
Der Aushub der Baugrube ist bis zum Frühsommer 2020 geplant, sodass im Anschluss der Hochbau beginnen kann. © kf

Im Sommer 2021 soll der Rohbau abgeschlossen werden und die Gesamtfertigstellung ist auf das Jahr 2023 angesetzt. Peter Müller aus der Geschäftsleitung der Bayerischen Hausbau zeigt sich zum derzeitigen Stand zufrieden: „Für die Größe der Baustelle läuft es gut.“ 

Man achte außerdem stark darauf, der sensiblen Lage in der Altstadt angemessen zu agieren. Müller erläutert: „Die Beeinträchtigung der Nachbarn wird so gering wie möglich gehalten. Wir haben dafür eine Lärmschutzwand sowie ein sehr geräuscharmes Bohrgerät.“

So wird das neue Hotel

Mit dem Rosewood kommt ein Luxushotel der obersten Klasse nach München. In dem Fünf-Sterne-Hotel sind insgesamt 132 Zimmer – davon 47 Suiten mit einer Größe bis zu 250 Quadratmetern geplant. Ein Spa-Bereich, Meeting- und Konferenzräume, ein Restaurant mit etwa 100 Plätzen sowie eine Bar für rund 150 Gäste runden das Hotelangebot ab. Restaurant, Bar und Spa-Bereich sind dabei nicht nur für die Hotelgäste zugänglich. Eröffnet wird im Jahr 2023.

 kf

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Messerattacke am Hauptbahnhof: Polizist operiert - Klinge in Körper abgebrochen
Nach Messerattacke am Hauptbahnhof: Polizist operiert - Klinge in Körper abgebrochen
Circus Krone holt zwei Elefanten nach München zurück – Tierschützer kritisieren die Rückkehr
Circus Krone holt zwei Elefanten nach München zurück – Tierschützer kritisieren die Rückkehr
Feuerwerks-Verbot in München  – Wo Raketen nicht erlaubt und Böller komplett verboten sind
Feuerwerks-Verbot in München  – Wo Raketen nicht erlaubt und Böller komplett verboten sind
Nach Familienstreit – 79-Jährige bedroht Verwandte mit einem Messer
Nach Familienstreit – 79-Jährige bedroht Verwandte mit einem Messer

Kommentare