Kollision kurz vor Mitternacht

Unfall zwischen MVG-Bus und Pkw in Schwabing: Sieben Verletzte ‒ Polizei München startet Ermittlungen

Verkehrsunfall mit sieben Verletzten in der Ungererstraße.
+
Verkehrsunfall mit sieben Verletzten in der Ungererstraße.

Bei einem schwerem Unfall in Schwabing sind sieben Personen verletzt worden. Die Polizei München ermittelt wegen der Kollision zwischen einem MVG-Bus und einem Pkw.

Die Feuerwehr in München rückte am Sonntag zu einem Einsatz in die Ungererstraße aus. Kurz vor Mitternacht kam es dort zu einem schweren Unfall zwischen einem Bus der MVG und einem Pkw.

Polizei München ermittelt - Sieben Verletzte bei Unfall zwischen MVG-Bus und Pkw in Schwabing

Der Fahrer des Pkw wurde bei der Kollision im Kreuzungsbereich von Ungererstraße und Grasmeierstraße schwer und seine drei Mitfahrer leicht verletzt. Der 64-jährige Busfahrer und zwei Businsassen wurden ebenfalls leicht verletzt.

Schwerer Verkehrsunfall in der Ungererstraße.

Passanten leisteten kurz nach dem Unfall sofort Erste Hilfe, bei der Versorgung des 20-jährigen Pkw-Fahrers verletzte sich ein Ersthelfer leicht. Insgesamt wurden fünf Personen in Münchner Kliniken transportiert.

Beide Fahrzeuge wurden bei diesem Unfall schwer beschädigt. Das Unfallkommando der Polizei München hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Berufsfeuerwehr München/jh

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Passfotos nur noch im Amt – Neues Gesetz bedroht 60 Prozent der Münchner Foto-Studios
Passfotos nur noch im Amt – Neues Gesetz bedroht 60 Prozent der Münchner Foto-Studios
Paukenschlag wegen Coronavirus: Saison-Abbruch in der DEL ist fix
Paukenschlag wegen Coronavirus: Saison-Abbruch in der DEL ist fix

Kommentare