Pilotprojekt

Natur erleben – mitten in Schwabing – der „StadtAcker“ von München

Alicia Bilang (li.) und Konrad Bucher (re.) vom„StadtAcker“ sind ganz besonders stolz auf die Artischocke, die den milden Winter überlebt hat und jetzt lila blüht.
+
Alicia Bilang (li.) und Konrad Bucher (re.) vom„StadtAcker“ sind ganz besonders stolz auf die Artischocke, die den milden Winter überlebt hat und jetzt lila blüht.

Am Ackermannbogen in Schwabing  garteln und ernten rund 30 Anwohner gemeinsam. Was für Vorteile der Gemeinschaftsgarten bringt und um was es beim „StadtAcker“ noch geht...

  • Gemeinschaftgarten mitten in Schwabing ermöglicht Naturerlebnis in der Stadt.
  • Rund 30 Anwohner garteln am Ackermannbogen in Schwabing.
  • Was der StadtAcker noch mit sich bringt...

Schwabing – Die Bienen summen, die Blumen blühen, Gemüse ist zur Ernte bereit – und das mitten in München. Genauer gesagt im „StadtAcker“ des Quartiervereins Ackermannbogen in Schwabing. 

„Unser Gemeinschaftsgarten spricht bewusst die Nachbarschaft an, sozusagen als Outdoor-Nachbarschaftstreff“, erklärt Gartenkoordinator Konrad Bucher. 

Im Garten hat niemand ein Stück für sich, stattdessen wird gemeinsam gegärtnert und geerntet – immer mittwochs und freitags ab 17 Uhr. Die Erzeugnisse werden dann fair untereinander verteilt. 

Natur erleben – mitten in Schwabing – Fotos vom StadtAcker 

Alicia Bilang und Konrad Bucher stehen neben den Artischocken im StadtAcker.
Alicia Bilang und Konrad Bucher stehen neben den Artischocken im StadtAcker. © kf
Ruth Mahla bei der Blaukraut-Ernte.
Ruth Mahla bei der Blaukraut-Ernte. © kf
Der StadtAcker von außen.
Der StadtAcker von außen. © kf
Impressionen des StadtAckers.
Impressionen des StadtAckers. © kf
Impressionen des StadtAckers.
Impressionen des StadtAckers. © kf
Impressionen des StadtAckers.
Impressionen des StadtAckers. © kf
Impressionen des StadtAckers.
Impressionen des StadtAckers. © kf
Hier wachsen Kräuter.
Hier wachsen Kräuter. © kf
Die StadtAcker-Infotafel.
Die StadtAcker-Infotafel. © kf
Die Kreuzung im StadtAcker.
Die Kreuzung im StadtAcker. © kf
Hier ist der Mittelgang des StadtAckers zu sehen.
Hier ist der Mittelgang des StadtAckers zu sehen. © kf

„Oft verarbeiten wir die Erzeugnisse auch zusammen – bei einem Kürbis- oder Kohlessen, einem Mojito-Abend oder bei einem gemeinsamen Pesto-Essen“, schildert der 50-Jährige. 

Beim „StadtAcker“ gehe es darum, Lebensqualität für die Bewohner sowie eine Identifikationsmöglichkeit mit der Umgebung zu schaffen. „Man übernimmt dabei auch Verantwortung für den öffentlichen Raum“, so Bucher. 

Zudem sei der „StadtAcker“ auch als „Lern- und Erfahrungsort“ zu verstehen. „Eine Verhaltens- oder Lebensstil­änderung funktioniert nur in der Gruppe“, findet Bucher. Kooperationen gibt es außerdem mit Schulen und Kitas im Quartier.

Frauenkirche ohne Baugerüst – Skyline in München ist wieder ein Stück schöner geworden

Seit 2017 existiert der Gemeinschaftsgarten

„Die Kinder können selbst etwas anpflanzen und lernen dabei, ökologische Zusammenhänge zu verstehen“, erklärt der Umweltpädagoge. Auch zwei Bienenvölker betreut die Gemeinschaft, angeleitet von einer Imkerin. 

Seit 2017 existiert der Gemeinschaftsgarten, der rund 1000 Quadratmeter groß ist. Der feste Kern besteht aus rund 30 Leuten. „Wir werden immer erfahrener und kompetenter und das spiegelt sich auch im Garten wider“, freut sich Bucher. 

„Wir verstehen uns dabei als ein Pilotprojekt, unser Anspruch ist es, übertragbar zu sein.“ Denn er findet: Eigentlich bräuchte es in jedem Viertel einen Gemeinschaftsgarten

Zu unverhältnismäßig – Alkoholverbot in München von Gericht gekippt

Kassandra Fischer

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser
Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser
München: Das kosten die Mundschutzmasken der Fußballvereine
München: Das kosten die Mundschutzmasken der Fußballvereine
Coronavirus München: Aktuelle Fall-Zahlen, Polizei-Bilanz & Neues aus der Helios Klinik Pasing
Coronavirus München: Aktuelle Fall-Zahlen, Polizei-Bilanz & Neues aus der Helios Klinik Pasing
Maskenpflicht und Attest - sie dürfen auch ohne Maske unterwegs sein
Maskenpflicht und Attest - sie dürfen auch ohne Maske unterwegs sein

Kommentare