Die Kriminalpolizei ermittelt

München: Sexuelle Belästigung am Sendlinger Tor - 23-Jähriger belästigt mehrere Frauen

Am U-Bahnhof Sendlinger Tor hat ein 23-Jähriger mehrere Frauen belästigt.
+
Am U-Bahnhof Sendlinger Tor hat ein 23-Jähriger mehrere Frauen belästigt (Symbolbild).

Ein 23-jähriger Grapscher hat am Sendlinger Tor mehrere Frauen sexuell belästigt. Inzwischen sitzt er in Haft.

  • Am Sendlinger Tor kam es zu zwei sexuellen Belästigungen.
  • Ein 23-Jähriger hat dabei gleich zwei Frauen bedrängt.
  • Zwischenzeitlich sitzt er in Haft.

Altstadt - Am Samstagabend, 28. November, kam es gegen 19 Uhr am Bahnsteigs des U-Bahnhofes Sendlinger Tor zu einer sexuellen Belästigung.

Hierbei begrapschte ein 23-Jähriger, der in München wohnhaft ist, eine 31-Jährige, die ebenfalls aus München kommt. Doch damit nicht genug: Anschließend belästigte der Münchner eine weitere Frau, indem er sich sehr nah zu ihr setzte.

Der 23-Jährige konnte noch vor Ort durch Polizeibeamte und der U-Bahnwache festgenommen werden. Der 23-Jährige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen der Haftanstalt überstellt. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Münchner Kriminalpolizei.

Quelle: Polizei München

Auch interessant:

Meistgelesen

Im „Café für die Seele“ finden Trauernde Unterstützung – Pfarrer Martin Stählin übernimmt jetzt die Leitung
Im „Café für die Seele“ finden Trauernde Unterstützung – Pfarrer Martin Stählin übernimmt jetzt die Leitung
Münchner Promis verraten ihr sinnlichstes Weihnachts-Erlebnis
Münchner Promis verraten ihr sinnlichstes Weihnachts-Erlebnis
Stadtratsantrag: Grüne fordern "Oben ohne" auch für Münchner Freibäder
Stadtratsantrag: Grüne fordern "Oben ohne" auch für Münchner Freibäder
Weihnachtsfest im Bayrischen Hof – Der Chefconcierge und Prinz Frédéric von Anhalt berichten
Weihnachtsfest im Bayrischen Hof – Der Chefconcierge und Prinz Frédéric von Anhalt berichten

Kommentare