1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Mitte

Sexueller Belästigung in Disco: Sicherheitsdienst schreitet ein ‒ Polizei München ermittelt gegen Grapscher

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Corona Lockerungen in Bayern, außer für Discos, Clubs & Bars
Nach der sexuellen Belästigung einer Frau in einer Disco in München ermittelt die Polizei gegen den Grapscher. (Symbolbild) © Sophia Kembowski/dpa

Nachdem zuerst der Sicherheitsdienst einschritt, ermittelt die Polizei gegen einen Verdächtigen wegen sexueller Belästigung einer Frau in einer Diskothek.

München/Altstadt ‒ Nach einer sexuellen Belästigung der Frau in einer Disco in München hat die Polizei einen 38-jährigen Verdächtigen festgenommen. Das Kommissariat für Sexualdelikte hat die Ermittlungen gegen den Mann aufgenommen.

Nach sexueller Belästigung einer Frau in Disco - Polizei München nimmt Verdächtigen fest

Der Sicherheitsdienst einer Diskothek in der Münchner Altstadt alarmierte am Sonntag, gegen 03 Uhr, die Polizei. Dort sei es zu einer sexuellen Belästigung einer Frau gekommen wäre.

Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass ein 46-Jähriger aus München eine ihm nicht bekannten 38-jährigen Münchnerin sexuell belästigt hatte. Laut Polizei habe der Mann sie gegen ihren Willen mit der Hand berührt.

Der Sicherheitsdienst hielt den Grapscher daraufhin fest, bis eine Streife der Münchner Polizei eintraf und den Mann festnahm. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen.

Eine 18-Jährige ist beim Feiern in einem Schwabinger Club sexuell belästigt worden.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare