Bald ein Toiletten-Wagen?

Schwabing: Die ersten Wildpiesler sind wieder am Wedekindplatz – der BA drängt auf schnelle Maßnahmen

Baustellen-Toiletten wie im vergangenen Jahr sollen auch heuer wieder am Wedekindplatz aufgestellt werden. Auch ein Toiletten-Wagen ist derzeit im Gespräch. 
+
Baustellen-Toiletten wie im vergangenen Jahr sollen auch heuer wieder am Wedekindplatz aufgestellt werden. Auch ein Toiletten-Wagen ist derzeit im Gespräch. 
  • Kassandra Fischer
    VonKassandra Fischer
    schließen

2020 hat die Stadt mobile Toiletten am Wedekindplatz aufgestellt. Auch in diesem Jahr soll es die Baustellenklos wieder geben. Der BA könnte sich aber auch einen Toiletten-Wagen vorstellen.

  • Seit der Corona-Pandemie kommt es immer wieder zu Ärger am Wedekindplatz.
  • Anwohner fühlen sich durch Müll und wildes Urinieren am Platz gestört.
  • Mobile Toiletten - oder vielleicht auch ein Toiletten-Wagen - sollen in diesem Jahr wieder helfen.

SCHWABING Warmes Wetter aber bloß das Corona-bedingte To-Go-Geschäft: Genau diese Kombination sorgt seit Beginn der Pandemie immer wieder für Ärger am Wedekindplatz (Hallo berichtete). Die Folgen sind Müll und wildes Urinieren – zum starken Unmut der Anwohner rund um den beliebten Platz. Nach zahlreichen Beschwerden im ersten Lockdown standen von Juli bis Ende Oktober letzten Jahres drei mobile Toiletten am Platz. Diese sollen auch heuer wieder aufgestellt werden, fordert der örtliche Bezirksausschuss jetzt. Dem Schwabinger Viertelgremium liegt nämlich schon wieder eine neue Beschwerde vor.

Ärger am Wedekindplatz: Stadt stellt auch in diesem Jahr mobile Toiletten auf

Von städtischer Seite spreche nichts dagegen. Auch in diesem Jahr werde man die Toiletten wieder aufstellen, bestätigt das Baureferat auf Hallo-Nachfrage. „Dazu laufen bereits die Vorbereitungen.“ Die mobilen Kabinen, die man sonst eigentlich von Baustellen kennt, sind jedoch die einfachste Lösung für das Problem. Deshalb wollen die Viertelpolitiker, dass die Stadt prüft, ob nicht ein Toiletten-Wagen am Platz möglich ist. Da gäbe es wenigstens fließendes Wasser. „Das ist immerhin eine Stufe besser als die Baustellentoiletten“, erklärt BA-Chef Patric Wolf (CSU) im Gespräch mit Hallo.

München: Ein Toiletten-Wagen am Wedekindplatz?

Aufgestellte Toiletten wie auch ein möglicher Wagen seien zwar insgesamt nicht optimal, aber die Anwohner hätten es als das kleinere Übel akzeptiert. Der BA-Chef geht zudem davon aus, dass sich das Problem von alleine löst, wenn Gaststätten wieder normal geöffnet haben – und dort Toiletten zur Verfügung stehen. Wegen des vermehrten Mülls, den es derzeit gibt, fordert das Gremium außerdem, dass die Abfalleimer rund um den Wedekindplatz entweder vergrößert werden oder die Frequenz der Leerung erhöht wird.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Der Senfladen am Viktualienmarkt sagt Adieu – zwei weitere Standl frei
München Mitte
Der Senfladen am Viktualienmarkt sagt Adieu – zwei weitere Standl frei
Der Senfladen am Viktualienmarkt sagt Adieu – zwei weitere Standl frei
Elisabeth Hartnagel ist gestorben – Sie war die Schwester von Hans und Sophie Scholl
München Mitte
Elisabeth Hartnagel ist gestorben – Sie war die Schwester von Hans und Sophie Scholl
Elisabeth Hartnagel ist gestorben – Sie war die Schwester von Hans und Sophie Scholl
Passfotos nur noch im Amt – Neues Gesetz bedroht 60 Prozent der Münchner Foto-Studios
München Mitte
Passfotos nur noch im Amt – Neues Gesetz bedroht 60 Prozent der Münchner Foto-Studios
Passfotos nur noch im Amt – Neues Gesetz bedroht 60 Prozent der Münchner Foto-Studios
Neue Form der Bestattung bald am Nordfriedhof?
München Mitte
Neue Form der Bestattung bald am Nordfriedhof?
Neue Form der Bestattung bald am Nordfriedhof?

Kommentare