Vorfall in der Nähe von Nordfriedhof

München: Unbekannter will 80-Jährige in Schwabing beklauen und verletzt die Frau dabei - Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nach einem versuchten Raubdelikt in Schwabing nach Zeugen. (Symbolbild)
+
Die Polizei sucht nach einem versuchten Raubdelikt in Schwabing nach Zeugen. (Symbolbild)

Bei einem versuchten Raub verletzte sich eine 80-Jährige in Schwabing leicht. Die Polizei sucht jetzt nach Hinweisen sowie dem Passanten, der zur Hilfe eilte.

  • Ein Unbekannter wollte am Donnerstag eine 80-Jährige beklauen und verletzte sie dabei.
  • Ein Passant ging dazwischen, verhinderte das Raubdelikt - der Unbekannte flüchtete.
  • Die Polizei sucht jetzt den wichtigen Zeugen und bittet um Hinweise.

München/Schwabing - Eine 80-Jährige Münchnerin wurde am Donnerstag, 25. März, in der Nähe der U-Bahnstation Nordfriedhof Opfer eines versuchten Raubdelikts. Ein Diebstahl wurde nur verhindert, weil ein Passant einschritt. Die Münchner Polizei sucht nun nach diesem Zeugen - sowie dem unbekannten Täter.

München: Unbekannter stößt Frau und versucht Rucksack zu rauben - Passant schreitet ein

Die 80-Jährige lief gegen 15 Uhr auf dem Fritz-Hommel-Weg in Richtung Ungererstraße. Dort wurde sie von einem Unbekannten gestoßen, so dass sie zu Boden fiel. Die Münchnerin gab an, dass sie den Eindruck hatte, der Täter wolle ihren Rucksack rauben. Dies gelang ihm aber nicht, weil ein Passant auf die Situation aufmerksam wurde und dazwischen ging. Der Täter ließ daraufhin von der Münchnerin ab und flüchtete in unbekannte Richtung.

Versuchter Raub in Schwabing: 80-jährige Münchnerin leicht verletzt

Die Münchnerin wurde beim Angriff leicht verletzt und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Am Sonntag, 28. März vertraute sie sich einer Bekannten an, woraufhin sie Anzeige bei der Polizei erstattete. Das Kommissariat 21 hat die weiteren Ermittlungen wegen versuchten Raubes übernommen und bittet insbesondere den unbekannten Passanten sich bei der Polizei zu melden.

Nach Angriff in Schwabing: Münchner Polizei startet Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere der unbekannte Passant, der der Münchnerin geholfen hat, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizei München/kf

Auch interessant:

Meistgelesen

Maskenpflicht und Attest - sie dürfen auch ohne Maske unterwegs sein
Maskenpflicht und Attest - sie dürfen auch ohne Maske unterwegs sein
Coronavirus München: Aktuelle Fall-Zahlen, Polizei-Bilanz & Neues aus der Helios Klinik Pasing
Coronavirus München: Aktuelle Fall-Zahlen, Polizei-Bilanz & Neues aus der Helios Klinik Pasing

Kommentare