Ärger im Restaurant

Mann belästigt Gäste in Wirtschaft - gewaltsame Auseinandersetzung mit Security und Polizei

Polizisten mussten einen 35-jährigen Randalierer verhaften
+
Polizisten mussten einen 35-jährigen Randalierer verhaften (Symbolbild)

Ein 35-jähriger Mann wurde eines Restaurants verwiesen. Daraufhin wollte er sich einen Weg rein erzwingen, worauf er von der Polizei festgenommen wurde. Dagegen wehrte er sich jedoch...

  • Am Samstag randalierte ein Mann vor einem Restaurant in der Maxvorstadt
  • Eine Sicherheitskraft musste ihn gewaltsam vom Eintreten ins Restaurant hindern
  • Der Randalierer griff im Anschluss noch Polizisten an

Samstagnacht flog ein 35-jähriger Mann aus einem Restaurant in der Maxvorstadt, weil er andere Gäste belästigte. Daraufhin wollte er sich wieder Zutritt zum Restaurant verschaffen, wurde aber von der Security daran gehindert.

In der Folge entwickelte sich eine gewaltsame Auseinandersetzung zwischen dem Mann und der Sicherheitskraft, nach welcher der 35-Jährige am Boden festgehalten werden musste.

Das bekam eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife mit, klärte sie Situation und legte dem wehrhaften Randalierer Handschellen an und führte ihn ab. Diese wehrte sich aber auch noch im Auto gegen seine Festnahme.

Mann muss gewaltsam vor Eintritt in ein Restaurant gehindert werden - mehrere Polizisten verletzt

Er biss einem 28-jährigen Beamten in den Oberschenkel und trat mit dem Fuß einer 29-jährigen Polizistin nach. Diese traf der an der Kopfseite, woraufhin sie erschrak und das Lenkrad verriss. Einen Unfall mit parkenden Fahrzeugen konnte sie verhindern. Weiterhin bedrohte und beleidigte und bedrohte der Mann die beiden Einsatzkräfte durchgehend. Das war nicht das einzige Mal, dass Polizisten an diesem Wochenende angegriffen wurden.

Beide Beamten wurden bei den Angriffen leicht verletzt. Der 35-Jährige ist ohne Wohnsitz und wurde der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München übergeben. Gegen ihn wurde Anzeige wegen unter anderem Bedrohung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr erlassen.

Weitere Ermittlungen übernimmt das Kommissariat 24.

Polizeipräsidium München/kw

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kleinbus blockiert nachts die Ludwigstraße ‒ Einzelner Querdenker will in München einen Autokorso starten
München Mitte
Kleinbus blockiert nachts die Ludwigstraße ‒ Einzelner Querdenker will in München einen Autokorso starten
Kleinbus blockiert nachts die Ludwigstraße ‒ Einzelner Querdenker will in München einen Autokorso starten
Stadtratsantrag: Grüne fordern "Oben ohne" auch für Münchner Freibäder
München Mitte
Stadtratsantrag: Grüne fordern "Oben ohne" auch für Münchner Freibäder
Stadtratsantrag: Grüne fordern "Oben ohne" auch für Münchner Freibäder
Wegen einer Duftkerze: Die Öhlschläger-Zwillinge sind wieder auf Wohnungssuche
München Mitte
Wegen einer Duftkerze: Die Öhlschläger-Zwillinge sind wieder auf Wohnungssuche
Wegen einer Duftkerze: Die Öhlschläger-Zwillinge sind wieder auf Wohnungssuche
Bombenfunde in Schwabing-West und Freimann – so lief die Entschärfung
München Mitte
Bombenfunde in Schwabing-West und Freimann – so lief die Entschärfung
Bombenfunde in Schwabing-West und Freimann – so lief die Entschärfung

Kommentare