Bis zu 50 Personen anwesend

Verstoß gegen Corona-Regeln: Polizei München beendet Feier am Wedekindplatz in Schwabing

Polizei München beendet Party am Wedekindplatz. (Symbolbild)
+
Polizei München beendet Party am Wedekindplatz. (Symbolbild)

Am Freitag ist es in München zu einer illegalen Corona-Party mit rund 50 Personen am Wedekindplatz gekommen. Die Polizei musste die Versammlung auflösen.

  • Am Freitag ist es am Wedekindplatz in München zu einer illegalen Corona-Party gekommen.
  • Rund 50 Personen feierten ohne sich an die vorgegebenen Mindestabstände zu halten.
  • Die Polizei musste die Feier beenden.

Schwabing - Erneut ist es am Wochenende in München zu einer illegalen Corona-Party gekommen. Am Freitag, 13.11.2020, erhielt die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums München gegen 19:00 Uhr Mitteilungen über eine größere Menschenansammlung am Wedekindplatz. Laut den Anrufen sollten sich Personen vor Ort nicht an gültige Infektionsschutzregeln halten. Bei einer ersten Überprüfung durch Streifen konnten keine Verstöße festgestellt werden.

München: Polizei beendet Corona-Party am Wedekindplatz mit etwa 50 Personen

Im Verlauf des Abends wurden immer wieder Streifenfahrten im Bereich durchgeführt, um die Einhaltung der geltenden Verordnung zu überprüfen. Gegen 21:20 Uhr konnten durch eine Streifenbesatzung circa 50 Personen am Wedekindplatz festgestellt werden, die feierten und alkoholische Getränke konsumierten. Eine Einhaltung der Corona-bedingten Mindestabstände war nicht gegeben und es kam zu weiterem Zulauf aus verschiedenen Richtungen.

Um einen weiteren Zuwachs zu unterbinden wurden mehrere Streifen hinzugezogen, die gegen 21:40 Uhr die vor Ort befindlichen Personen kontrollierten. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich noch etwa 35 Personen am Wedekindplatz in Schwabing.

Durch kommunikatives Auftreten der Streifen vor Ort konnte die Einsatzlage ruhig gehalten werden, so dass alle Personen bei ausgesprochen polizeilichen Maßnahmen friedlich mitwirkten.

Es wurden gegen 35 Personen Platzverweise ausgesprochen. Zeitgleich wurden 11 Verstöße gegen die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung angezeigt.

Nach Beendigung der polizeilichen Aufnahme vor Ort entfernten sich alle Personen im Rahmen der geltenden Verordnung.

Polizeipräsidium München/best

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser
Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser
Coronavirus München: Aktuelle Fall-Zahlen, Polizei-Bilanz & Neues aus der Helios Klinik Pasing
Coronavirus München: Aktuelle Fall-Zahlen, Polizei-Bilanz & Neues aus der Helios Klinik Pasing
Zwischen Tierliebe und Geschäftsschädigung: Debatte um Tauben-Plage spitzt sich zu
Zwischen Tierliebe und Geschäftsschädigung: Debatte um Tauben-Plage spitzt sich zu

Kommentare