Bildergalerie der Hugendubel-Eröffnung

So sieht die neue Hugendubel-Filiale am Marienplatz aus

Hugendubel hat das Münchner Rathaus nach eineinhalbjähriger Renovierungsphase wieder bestens im Blick.
1 von 25
Hugendubel hat das Münchner Rathaus nach eineinhalbjähriger Renovierungsphase wieder bestens im Blick.
Die neue Fassade des Hugendubel von vorne: Am früheren Haupteingang befindet sich jetzt eine Filiale der Telekom. Der neue Haupteingang ist links über den Durchgang am Rindermarkt zu erreichen und führt über eine Rolltreppe oder einen Lift in das Geschäft. 
2 von 25
Die neue Fassade des Hugendubel von vorne: Am früheren Haupteingang befindet sich jetzt eine Filiale der Telekom. Der neue Haupteingang ist links über den Durchgang am Rindermarkt zu erreichen und führt über eine Rolltreppe oder einen Lift in das Geschäft. 
Filialleiterin Christine Weber sowie Nina und Maximilian Hugendubel (von links) eröffnen die Filiale gemeinsam am Dienstag, 1. August.
3 von 25
Filialleiterin Christine Weber sowie Nina und Maximilian Hugendubel (von links) eröffnen die Filiale gemeinsam am Dienstag, 1. August.
Christine Weber, Nina und Maximilian Hugendubel haben es geschafft: Nach eineinhalbjähriger Renovierungszeit können sie den Stammplatz am Marienplatz erneut für Kunden aus aller Welt öffnen.
4 von 25
Christine Weber, Nina und Maximilian Hugendubel (von links) haben es geschafft: Nach eineinhalbjähriger Renovierungszeit können sie den Stammplatz am Marienplatz erneut für Kunden aus aller Welt öffnen.
Ein Blumenstrauß, drei breit lächelnde Gesichter und viele Glückwünsche für die neue Filialleiterin: Christine Weber (Mitte) wechselt mit 21 Jahren Hugendubel-Erfahrung von den Fünf Höfen an den Standort Marienplatz.
5 von 25
Ein Blumenstrauß, drei breit lächelnde Gesichter und viele Glückwünsche für die neue Filialleiterin: Christine Weber (Mitte) wechselt mit 21 Jahren Hugendubel-Erfahrung von den Fünf Höfen an den Standort Marienplatz.
Gemütlicher Holzboden und indirektes Licht schaffen eine wohlige Atmosphäre in der Koch-Abteilung im ersten Obergeschoss.
6 von 25
Gemütlicher Holzboden und indirektes Licht schaffen eine wohlige Atmosphäre in der Koch-Abteilung im ersten Obergeschoss.
In das Zentrum der Filiale wurden die Rolltreppen montiert, Notausgänge und Lifte befinden sich im hinteren Teil des Geschäfts.
7 von 25
In das Zentrum der Filiale wurden die Rolltreppen montiert, Notausgänge und Lifte befinden sich im hinteren Teil des Geschäfts.
Im ersten Stockwerk der neuen Filiale gibt es neben dem "Café des Lesens" Kalender, Sachliteratur und Reiseführer.
8 von 25
Im ersten Stockwerk der neuen Filiale gibt es neben dem "Café des Lesens" Kalender, Sachliteratur und Reiseführer.

Altstadt - Nach eineinhalb Jahren Umbau hat Hugendubel am Marienplatz seine Pforten wieder geöffnet. In der zweistöckigen Filiale können sich Kunden ab sofort austauschen, entspannen und natürlich Bücher erwerben.

Der Marienplatz ist ab heute wieder ein Stück belebter: Mit der Wiedereröffnung der renovierten Hugendubel-Filiale am Dienstag, 1. August, kehrt das Traditions-Buchgeschäft an seinen seit fast 40 Jahren bestehenden Stammplatz zurück. In der zweistöckigen Filiale des neuen Hugendubel können sich Kunden ab sofort informieren, im "Café des Lesens" entspannen und Bücher erwerben - schmökern ist wie in den anderen Hugendubel-Filialen ausdrücklich erlaubt.

"Wir möchten ein Zeichen fürs Lesen in München setzen", sagt Nina Hugendubel. "Mein Bruder und ich glauben daran, dass die neue großzügige Aufteilung des Hauses Kunden im Reich der Bücher aufnimmt und sie die Filiale ab sofort als zentrale Anlaufstelle nutzen." Christine Weber, die seit 1997 für die Firma Hugendubel arbeitet, wird die Filiale am Marienplatz ab sofort leiten. "Ich bin stolz auf die neue Filiale und auf den Ort, in dem wir ab sofort Menschen aus aller Welt herzlich willkommen heißen möchten."

Einige Veränderungen für Hugendubel

Neben dem Café im zweiten Obergeschoss gibt es vor allem einige bauliche Neuerungen: Der Haupteingang befindet sich ab sofort nicht mehr nach vorne gerichtet zum Marienplatz hinaus, sondern in der Nebenstraße Rindermarkt beinahe an der Ecke Petersplatz. "Mit der Umgestaltung des Marienplatzes wird die MVG diesen Abschnitt zwischen Marienplatz und Alter Peter zukünftig in eine Fußgängerzone verwandeln", sagt Maximilian Hugendubel.

Neben Büchern - Romane, Krimis, Neuheiten, Kinder- und Jugendliteratur und Bestseller - erwartet die Kunden ein erweitertes "Non-Book"-Angebot mit Kalendern, Spielen, Hörbüchern, Musik-CDs, DVDs und Geschenken. Sachbücher, Reiseliteratur, fremdsprachige Bücher und Materialien zum Thema Schule und Lernen sind auf den zwei Stockwerken verteilt.

Neuer Einrichtungsstil

Zusätzlich zur Ausstattung in den Etagen fällt vor allem das neue, in Braun- und Weißtönen gehaltene Einrichtungs-Konzept ins Auge: Naturholzmöbel, Holzboden- und Verkleidung und bunte Details laden zum Schmökern ein. Das Konzept wurde vom Düsseldorfer Architekturbüro Schwitzke realisiert.

Die Zukunft der Hugendubel-Filiale am Marienplatz, die ab sofort Untermieter der Firma Telekom im Erdgeschoss ist, ist an diesem Standort laut Maximilian Hugendubel auch erst einmal gesichert: "Wir haben einen langfristigen Mietvertrag von der Telekom bekommen und nehmen diesen sehr gerne an. Einem gefestigten Standort steht so also mit diesem funktionierenden Konzept nichts mehr im Weg."

Das Video zum Rundgang durch den neuen hugendubel gibt es unter: https://www.facebook.com/hallomuenchen/

Julia Langhof

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wir lassen die Ideen sprießen: Hallo München sucht Praktikanten!
Wir lassen die Ideen sprießen: Hallo München sucht Praktikanten!
Sensation: Das IT-Referat möchte Roboter in Bürgerbüros testen
Sensation: Das IT-Referat möchte Roboter in Bürgerbüros testen

Kommentare