Polizeibericht

Diebe knacken neun Opferstöcke

+
Neun Opferstöcke in einer Kirche in der Altstadt wurden  aufgebrochen. 

Unbekannte haben mehrere Opferstöcke aufgebrochen und das darin befindliche Bargeld gestohlen. Doch das ist nicht alles

  • Diebe brechen neun Opferstöcke einer Kirche in der Altstadt auf
  • Einbruch in Sakristei
  • Polizei sucht Zeugen 

München-Altstadt - Unbekannte haben in einer Kirche in der Altstadt neun Opferstöcke auf gebrochen. Zwischen Mittwoch, 19.50 Uhr, und Donnerstag, 7 Uhr, hebelten sie die Seitentür der Kirche auf, um sich Zutritt zu verschaffen. 

Im Inneren der Kirche stahlen sie aus neun Opferstöcke Bargeld. Einen Opferstock entwendeten sie komplett. Des weiteren brachen in die Sakristei der Kirche ein und durchsuchten dort mehrere Schubladen und Schränke.

Polizei sucht zeigen für Opferstock-Diebstahl

Die genaue Schadenshöhe und der Beuteschaden konnten bisher noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen hat das Kommissariat 52 (Einbruchsdelikte) aufgenommen. Wer im Bereich Petersplatz, Rindermarkt und Viktualienmarkt etwas beobachtet hat, soll sich unter Telefon 2910-0 an das Polizeipräsidium München wenden.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Endlich wieder Konzerte, Kabarett und Filmvergnügen: Münchens Kulturleben nimmt – langsam – wieder Fahrt auf
Endlich wieder Konzerte, Kabarett und Filmvergnügen: Münchens Kulturleben nimmt – langsam – wieder Fahrt auf
Mindestabstand wegen zu schmalen Gehwegen nicht überall möglich - BA-Grüne wollen mehr Platz für Fußgänger
Mindestabstand wegen zu schmalen Gehwegen nicht überall möglich - BA-Grüne wollen mehr Platz für Fußgänger

Kommentare