Feuerwehr mit Großaufgebot vor Ort

Evakuiert: Brand im Bayerischen Finanzministerium

+

Im Bayerischen Finanzministerium ist am Donnerstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Dank Großaufgebot der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.

Im bayerischen Finanzministerium in der Münchner Innenstadt hat es am heutigen Donnerstag gebrannt. Das mehrstöckige Gebäude wurde vollständig evakuiert, die Berufsfeuerwehr eilte mit einem großen Aufgebot zum Odeonsplatz. Nach Ministeriumsangaben wurde niemand verletzt.

Update 17.20 Uhr

Brand im bayerischen Finanzministerium

Das Feuer brach am Nachmittag in einem Technikraum im Keller aus. Die Ursache war zunächst unklar. Nach Feuerwehrangaben war der Brand innerhalb von 15 Minuten gelöscht. „Nach einer Stunde saßen alle wieder an ihrem Arbeitsplatz“, sagte der Ministeriumssprecher. Zur Höhe des Schadens gab es noch keine Angaben.

In der Behörde arbeiten mehrere hundert Menschen. Wegen der Ferien seien aber längst nicht alle in ihren Büros gewesen, erläuterte der Sprecher.

Das Finanzministerium ist im ehemaligen Palais Leuchtenberg untergebracht. Der Adelspalast wurde im Auftrag eines Schwagers des späteren Königs Ludwig I. zwischen 1817 und 1821 von Leo von Klenze im Stil der Neorenaissance erbaut. Im Zweiten Weltkrieg wurde es bei Luftangriffen schwer beschädigt und in den 1960er Jahren nach einem Totalabbruch neu errichtet.

Quellen: dpa/lby/hm/lit

Erstmeldung

München - Die Berufsfeuerwehr sei mit einem großen Aufgebot am Brandort, teilte die Städtische Branddirektion mit. Einzelheiten zum Ausmaß des Feuers waren zunächst nicht bekannt. 

Auch das Ministerium selbst nannte vorerst keine Details.

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mitte
Bilderstrecke – "Dahoam is dahoam" Schauspieler Ferdinand Schmidt-Modrow
Bilderstrecke – "Dahoam is dahoam" Schauspieler Ferdinand Schmidt-Modrow
Münchnerinnen vertreten Deutschland bei der WM - nur eine Hürde gibt es noch
Münchnerinnen vertreten Deutschland bei der WM - nur eine Hürde gibt es noch
Kunst in altem Amtsgebäude – MUCA schafft Ausstellungsräume, Ateliers und Gastronomie
Kunst in altem Amtsgebäude – MUCA schafft Ausstellungsräume, Ateliers und Gastronomie
40 Prozent mehr Miete? – Stadt soll krasse Pachterhöhung für die Domagkateliers planen
40 Prozent mehr Miete? – Stadt soll krasse Pachterhöhung für die Domagkateliers planen

Kommentare