Arbeiten bei der MVG

Neue Gleise: Wo es ab Montag zu Beeinträchtigungen bei der U-Bahn kommt

+

Ab Montag, 13. Januar werden bei der U-Bahn Gleise erneuert. Die konkreten Details, die weiteren Erneuerungs-Termine für das neue Jahr...

München - Im ersten Halbjahr 2020 erneuern die Stadtwerke München (SWM) bei der Münchner U-Bahn insgesamt ca. 9000 Meter Einzelschienen, um das U-Bahnnetz dauerhaft leistungsfähig zu halten. Dabei wird immer in einem Abschnitt zwischen ca. 250 und 1000 Metern Streckenlänge auf wechselnden Linien gearbeitet. 

Die Erneuerung der Schienen kann laut MVG nicht komplett in der Betriebsruhe durchgeführt werden. Daher kommt es auf den betroffenen Linien im Spätverkehr, meist ab ca. 23 Uhr, zu Einschränkungen. Komplettsperrungen werden jedoch vermieden. 

Auftakt bei U4/U5

Den Auftakt macht von Montag, 13. Januar bis Donnerstag, 23. Januar 2020 der Abschnitt Hauptbahnhof – Karlsplatz (Stachus) der Linien U4 und U5, wo gut 1000 Meter Schienen durch neue ersetzt werden. 

Wegen der Bauarbeiten steht für den Zugverkehr zwischen Theresienwiese und Karlsplatz (Stachus) jeweils von ca. 23 Uhr bis Betriebsschluss nur ein Gleis für beide Richtungen zur Verfügung. Aus diesem Grund verkehrt die U4 nur zwischen Arabellapark und Lehel. 

Die U5 kann weiterhin im regulären 10-Minuten-Takt fahren. Es kommt jedoch in Fahrtrichtung Laimer Platz ab Odeonsplatz zu Verspätungen von voraussichtlich rund fünf Minuten, weil dort der Gegenzug abgewartet werden muss. 

Von Freitag, 17. Januar bis einschließlich Sonntag, 19. Januar ruhen die Arbeiten. An diesen Tagen wird nach dem regulären Fahrplan gefahren. 

An diesen Terminen sind weitere Arbeiten geplant

Im Rahmen des Erneuerungsprogramms sind für das erste Halbjahr 2020 auch noch Schienenwechsel auf folgenden Streckenabschnitten geplant (Änderungen vorbehalten):
• 26.1.-13.2. Brudermühlstraße – Implerstraße (U3/U6)
• 16.2.-20.2. Königsplatz – Theresienstraße (U2)
• 23.2.-27.2. Harras – Partnachplatz (U6)
• 13.4.-16.4. Michaelibad – Quiddestraße (U5)
• 19.4.-30.4. Therese-Giehse-Allee – Neuperlach Süd (U5)
• 07.5.-14.5. Petuelring – Olympiazentrum (U3)
• 17.5.-21.5. Basler Straße – Forstenrieder Allee (U3)
• 24.5.-04.6. Goetheplatz – Sendlinger Tor (U3/U6) 

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) informiert ihre Fahrgäste rechtzeitig vor Beginn der einzelnen Maßnahmen unter anderem mit Aushängen, Durchsagen und Tickertexten an den dynamischen Anzeigen über die Einschränkungen und bittet insbesondere zu beachten, dass die Züge wegen des eingleisigen Betriebs teilweise vom anderen Gleis abfahren. 

MVG/lit

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen: 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser
Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser
München-Wetter: Schnee am Wochenende - es wird wieder frostig in der Landeshauptstadt 
München-Wetter: Schnee am Wochenende - es wird wieder frostig in der Landeshauptstadt 
Corona-Kontrollen in München: Polizei muss lautstarke Party auflösen
Corona-Kontrollen in München: Polizei muss lautstarke Party auflösen
Corona München: Kulturretter wollen Künstler unterstützen 
Corona München: Kulturretter wollen Künstler unterstützen 

Kommentare