Ab dem 31. August: Teile der A8 komplett gesperrt - weitere Straßensperrungen im Umland

Ab dem 31. August: Teile der A8 komplett gesperrt - weitere Straßensperrungen im Umland

Ab dem 31. August: Teile der A8 komplett gesperrt - weitere Straßensperrungen im Umland

Kommt die Grill-Offensive für München? – Neuer SPD Antrag sorgt für Spekulationen

Kommt die Grill-Offensive für München? – Neuer SPD Antrag sorgt für Spekulationen

Kommt die Grill-Offensive für München? – Neuer SPD Antrag sorgt für Spekulationen

Warten auf den 5-Minuten-Takt

MVG: Darum kommt es nicht zu einer zeitnahen Taktverdichtung

+
In Sachen 5-MInuten-Takt hat die MVG vorerst eine Absage erteilt.

Es häufen sich die Stimmen, die eine zeitnahe Taktverdichtung bei der U-Bahn fordern. Die MVG erteilt dieser Forderung nun vorerst eine Absage. Die konkreten Gründe...

In Zeiten der Fridays-For-Future-Bewegung und einer Gesellschaft, die auch und gerade im Stadtverkehr eine Abkehr vom Auto fordert, mehren sich die Rufe nach einer Taktverdichtung bei den Münchner U-Bahnen. So soll der öffentliche Personennahverkehr attraktiver werden. Unter anderem hatte jüngst die Fraktion Die Grünen – rosa liste gemeinsam mit der CSU einen entsprechenden Antrag eingereicht. 

Konkret forderten die beiden Fraktionen die MVG darin dazu auf, die U-Bahnen täglich bis Betriebsende im Zehn-Minuten-Takt sowie Montag bis Samstag von 6 bis 21 Uhr im Fünf-Minuten-Takt fahren zu lassen. Von Donnerstag bis Samstag sollen die Züge zusätzlich rund um die Uhr fahren.

Solche Plänen erteilt die MVG nun eine Absage. Zumindest vorerst. Denn das Angebot solle selbstverständlich weiter ausgebaut werden. Dies sei auch bereits in Planung, so Sprecher Matthias Korte. Ferner: "Wie im Stadtrat dargestellt soll bis 2030 nach und nach auf allen Linien der 5-Minuten-Takt eingeführt werden. Ebenso sind weitere Angebotsverbesserungen zu anderen Tageszeiten bereits geplant, etwa im Berufsverkehr." 

Aber: Kurzfristig sind flächendeckende Taktverdichtungen jedoch nicht möglich. Dies habe vor allem folgende Gründe: 

  • Ein dichterer Takt mit höherer Beanspruchung der Infrastruktur und geringeren Zeitfenstern für die Instandhaltung erfordert die Neuausrichtung von Instandhaltungsstrategien im Netz und die Prüfung von Ertüchtigungsmaßnahmen an der Infrastruktur. 
  • Ebenso sind Betriebs- und Werkstattabläufe zur Wartung und Reparatur von Fahrzeugen völlig neu zu implementieren und zu testen. 
  • Hinzu kommt der steigende Personalbedarf (Fahrdienst, Werkstätten, U-Bahnwache usw.). 
  • Es müssen zusätzliche U-Bahnzüge beschafft werden. 

Bautätigkeiten würden in der U-Bahn in Randzeiten und nachts konzentriert, um die Auswirkungen auf die Fahrgäste zu begrenzen. Bei steigendem Sanierungsbedarf sind entsprechende Baufenster künftig umso mehr erforderlich. Die MVG arbeite an allen genannten Themen, um den Mobilitätsbedürfnissen der wachsenden Stadt rund um die Uhr gerecht zu werden. 

hm/MVG/lit

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ab dem 31. August: Teile der A8 komplett gesperrt - weitere Straßensperrungen im Umland
Ab dem 31. August: Teile der A8 komplett gesperrt - weitere Straßensperrungen im Umland
Kommt die Grill-Offensive für München? – Neuer SPD Antrag sorgt für Spekulationen
Kommt die Grill-Offensive für München? – Neuer SPD Antrag sorgt für Spekulationen
„Verstärker“ entfallen und bei der S7 geht bald gar nichts mehr
„Verstärker“ entfallen und bei der S7 geht bald gar nichts mehr
Ab sofort: Einschränkungen bei mehreren Buslinien – diese Haltestellen sind betroffen
Ab sofort: Einschränkungen bei mehreren Buslinien – diese Haltestellen sind betroffen

Kommentare