Thema für die Bürgerversammlung

Lärm in der Türkenstraße – Machen die Kneipen früher zu?

+
Im Sommer sitzen viele Kneipengänger gerne auch mal länger draußen. Da kann es aber auch mal laut für die Anwohner werden.

Lärm auf dem Freiflächen von Bars und Restaurant ist ein Ärger für viele Anwohner. Ein Anlieger möchte einen Kompromiss für die Öffnungszeiten erwirken...

Maxvorstadt – Der Sommer ist vorbei und damit auch die Zeit der Außenbereiche von Bars oder Kneipen. Was viele sicher bedauern, lässt Martin Neuböck aufatmen. 

Er wohnt in der Türkenstraße, wo es zahlreiche Freischankflächen gibt. Der Anwohner berichtet: „Bis nach Mitternacht halten sich Gaststättenbesucher in der Straße auf. Der Lärmpegel ist enorm.“ 

Martin Neuböck bringt sein Anliegen in der Bürgerversammlung ein.

Er kritisiert deshalb die aktuelle Regelung der Öffnungszeiten. 2017 hat der Stadtrat beschlossen, dass Freischankflächen von April bis September an Freitagen, Samstagen und vor Feiertagen bis Mitternacht geöffnet bleiben dürfen. An den restlichen Tagen muss um 23 Uhr Ruhe sein. 

Zur Entlastung der Anwohner wünscht Neuböck sich, dass mindestens eine Stunde vor Mitternacht Ruhe sein soll. „Ich finde das einen guten Kompromiss für uns Anwohner und die Kneipennutzer.“ 

Mit seinem Anliegen möchte er am Donnerstag, 28. November, in die Bürgerversammlung gehen. Er hofft dadurch auf eine Besserung und betont: „Als direkter Anwohner kann man nicht einfach ausweichen.“ Eine begründete Lärmbeschwerde kann die Sonderregelung außer Kraft setzen. 

Auf Hallo-Anfrage erklärt Petra Weber vom KVR hierzu: „Eine Lärmbeschwerde ist grundsätzlich dann begründet, wenn sie durch Lärmpegelmessungen des Referats für Umwelt und Gesundheit bestätigt wurde. In diesen Fällen gilt unmittelbar, dass der Betrieb der Freischankfläche um 22 Uhr einzustellen ist.“ 

kf

Bürger sprechen vor

Die Bürgerversammlung der Maxvorstadt ist am Donnerstag, 28. November, ab 19 Uhr in der Kirche St. Markus, Gabelsbergerstraße 6. Bürger erhalten hier das Wort für ihre Anliegen.

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Der "Rosenheim-Cop" Joseph Hannesschläger ist gestorben
Der "Rosenheim-Cop" Joseph Hannesschläger ist gestorben
Drama um „Dahoam is Dahoam“ Schauspieler – Überraschender Tod mit 34 Jahren
Drama um „Dahoam is Dahoam“ Schauspieler – Überraschender Tod mit 34 Jahren
Verletzt, unterkühlt und nur in Unterwäsche – Gewalt-Opfer auf Baustelle gefunden
Verletzt, unterkühlt und nur in Unterwäsche – Gewalt-Opfer auf Baustelle gefunden
Mitte
Bilderstrecke – "Dahoam is dahoam" Schauspieler Ferdinand Schmidt-Modrow
Bilderstrecke – "Dahoam is dahoam" Schauspieler Ferdinand Schmidt-Modrow

Kommentare