München wird zum Comic-Zentrum

„Tracht Man“: Ein Superheld für Bayern –  so mischt er das Comicfestival auf

+
Tracht Man – der erste bayerische Superheld.

Vom 20. bis zum 23. Juni, verwandelt sich die Alte Kongresshalle in ein Paradies für alle Comic-Liebhaber. Mit von der Partie: ein neuer Stern am bayerischen Superheldenhimmel: Tracht Man.

München – Er trägt Lederhosen, er trägt Bart, Bier verleiht ihm Superkräfte. Seine Mission: Bayern vor dem Bösen zu bewahren. Tracht Man ist der erste bayerische Superheld – und das ganz ohne Cape. Erschaffen hat ihn der Erdinger Christopher Kloiber. Auf dem Comicfestival in der Alten Kongresshalle, mit mehr als 100 Podiumsvorträgen, ist der 32-Jährige natürlich mit dabei.

Vor etwa zehn Jahren hat Kloiber sein Hobby zum Beruf gemacht und seinen eigenen Comic-Verlag gegründet – zuvor hat er eine Ausbildung im Supermarkt absolviert. 

Auf den Tracht Man hat ihn seine Mama gebracht: „Vor zwei Jahren wollte ich einen Superhelden-Comic machen. Allerdings fand ich es anmaßend, einen amerikanischen Helden in einer amerikanischen Stadt zu zeichnen, wo ich doch selbst noch nie dort gewesen bin“, erzählt Kloiber. „Meine Mama meinte schließlich, ich soll doch was heimatverbundenes versuchen.“

Der Erdinger Christopher Kloiber (32) ist TrachtMans Schöpfer.

„Die Resonanz war überwältigend“, sagt Kloiber. Bis heute gibt es fünf Ausgaben von Tracht Man sowie ein Sonderheft. „Im ersten Teil muss Tracht Man den Marienplatz retten – denn der Saupreiss, ein riesiges Schweinemonster in preußischer Militäruniform, treibt sein Unwesen. 

Im zweiten Heft ist die Wiesn in Gefahr. Der Kobold Nepomuckl hat das Bier durch Brause ersetzt und alle Besucher versteinert“, so Kloiber. 

Pünktlich zum Oktoberfest soll die sechste Ausgabe erscheinen, die ausnahmsweise nicht in Bayern spielen wird: „Tracht Man wird vom Ministerpräsidenten auf den Mond geschickt“, verrät Kloiber.

Beim Comicfestival wird er an seinem Stand auch wieder für die Fans zeichnen: „Früher wollten die Leute, dass ich Figuren anderer nachzeichne – heute wollen sie vor allem den Tracht Man. Das ist schon cool“, freut sich Kloiber. 

In der Kongresshalle hat er außerdem exklusive Ausgaben im Gepäck sowie ein Variant-Cover der Disney-Legende Don Rosa: Tracht Man gegen den Wolpertinger. „Limitierte Editionen sind für jeden Comic-Fan etwas ganz besonderes“, sagt Kloiber und spricht auch für sich selbst. 

In seiner Wohnung in Bamberg hängt das Original-Cover von Tracht Man 1 in einer Variante von Neal Adams, geschützt hinter Museumsglas. „Er hat in den 70ern Batman neu erfunden. Das Cover ist mein größter Schatz, dafür musste ich sogar den Großteil meiner Sammlung verkaufen.“

Daniela Borsutzky

Gezeichnete Geschichte für Erwachsene

Das Plakat wurde von der Haidhauser Künstlerin Barbara Yelin entworfen.

Das Plakat zum Münchner Comicfestival stammt von der Haidhauser Künstlerin Barbara Yelin. Die 41-Jährige beschreibt ihren Stil als „locker, skizzenhaft, gefühlvoll, atmosphärisch.“ Knollennasen gibt es bei ihr nicht, ihre Geschichte haben meist einen ernsten Hintergrund. 

„Ich beschäftige mich mit Frauenschicksalen, gesellschaftlich-politischen Themen, Historischem“, erklärt Yelin. „Meine Hauptarbeit sind Comic-Romane, sogenannte Graphic Novels – die auch mal 300 Seiten umfassen können.“ 

Mit ihrem Geister-Büchlein „Das Wassergespenst von Harrowby Hall“ ist sie heuer für den PENG!-Preis nominiert.

Das Comicfestival 2019

Donald Duck und sein Zeichner Jan Gulbransson.

Comicbörse, Ausstellungen, Zeichenkurse, Signierstunden, Künstlergespräche und mehr: Von Donnerstag, 20., bis Sonntag, 23. Juni, findet in der Alten Kongresshalle, Am Bavariapark 14, das Comicfestival statt. 

Mit dabei ist unter anderem Jan Gulbransson – der wohl berühmteste Duck-Zeichner Deutschlands. Vor zwei Wochen feierte der Münchner seinen 70. Geburtstag, kurz vor dem 85. Geburtstag seines Lieblings-Erpels Donald. Weitere Infos zum Festival und Tickets zu zehn Euro gibt es unter: www.comicfestival-muenchen.de

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl spannender Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

26-Jähriger erleidet Stichverletzung – Vermutliche Täter fliehen mit Auto
26-Jähriger erleidet Stichverletzung – Vermutliche Täter fliehen mit Auto
Eltern steigen ein: Ab jetzt wird in München auch donnerstags fürs Klima demonstriert
Eltern steigen ein: Ab jetzt wird in München auch donnerstags fürs Klima demonstriert
Bitteres Wochenende: Zahlreiche Schlägereien auf Münchner Bahnhöfen
Bitteres Wochenende: Zahlreiche Schlägereien auf Münchner Bahnhöfen
Reduzierte Anzahl – Wie schaut die Nutzung von E-Scootern im Winter in München aus?
Reduzierte Anzahl – Wie schaut die Nutzung von E-Scootern im Winter in München aus?

Kommentare