Umweltaktion

SUV statt CSU – Greenpeace Verändert Schriftzug an Parteizentrale

+
Greenpeace-Protestaktion an CSU-Zentrale.

Mit einer Kritik am „C“ im Parteinamen der CSU hat Greenpeace an der Parteizentrale in München protestiert. Statt „CSU“ stand demnach „SUV“ an der Fassade des Gebäudes.

München – Nach den Umweltschützern von Greenpeace verdient die CSU das „C“ im Parteinamen nicht: „Für eine bessere Verkehrspolitik und mehr Klimaschutz haben Greenpeace-Aktivistinnen und Aktivisten das 'C' im Schriftzug durchgestrichen und um ein 'V' ergänzt“.

Mit dem Bannerspruch „Schöpfung bewahren, Klimaschutz jetzt!“ wollen die Aktivisten demnach auf eine „widersprüchliche Klimastrategie der bayerischen Regierungspartei“ hinweisen. Darin heiße es: „Aus dem christlichen Menschenbild folgt unmittelbar der Auftrag zur Bewahrung der Schöpfung“.

Die Verkehrspolitik von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) führe jedoch dazu, dass sich klimaschädliche Abgase im Verkehr in Deutschland kaum verringerten. Auch werde ein „Boom“ von SUVs durch die Politik der CSU ermöglicht. „Die CSU verrät ihre Werte und hat ihr 'C' nicht mehr verdient“, erklärte Marion Tiemann, Verkehrsexpertin von Greenpeace. „Sie verkommt zu einer SUV-Partei, die statt unserer Lebensgrundlagen einseitig die Interessen der Autoindustrie schützt.“

Für den geplanten CSU-Parteitag am Wochenende riefen Aktivisten von Greenpeace den Angaben zufolge bayernweit CSU-Delegierte dazu auf, sich mit einem Eilantrag für ein besseres Klimapaket einzusetzen.

Nach Angaben der Münchner Polizei verlief die Aktion an der Parteizentrale friedlich. Beteiligt gewesen seien etwa 20 Menschen.

Quelle: KNA/jh

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Gefahr trotz Grün – Ist das Münchens gefährlichste Kreuzung?
Gefahr trotz Grün – Ist das Münchens gefährlichste Kreuzung?
Mahnmal beschädigt – Denkmal an Deportation der Juden beschmiert
Mahnmal beschädigt – Denkmal an Deportation der Juden beschmiert
Verweigerung der Personalien – Mann trägt Messer in Jackentasche
Verweigerung der Personalien – Mann trägt Messer in Jackentasche
SWM warnt – Gefälschte Mahnbriefe im Umlauf!
SWM warnt – Gefälschte Mahnbriefe im Umlauf!

Kommentare