DB saniert Südring-Schienen

Ab dem 8. September: Vollsperrung der Gleise ab Höhe Lindwurmstraße/Heimeranplatz

+
Hier ist ein Austausch fällig: Die Bahn ersetzt die Schienen des Münchner Südrings.

Zugreisende sollten sich in den kommenden Tagen frühzeitig informieren: Die Regionalzüge wenden vorzeitig am Ostbahnhof und es gibt zahlreiche Umleitungen im Fernverkehr.

München – Nach den Modernisierungsarbeiten an der Stammstrecke während der Sommerferien (Hallo berichtete), erfährt nun die Schieneninfrastruktur des Südrings – so könnte man sagen – eine Kernsanierung. Konkret: Ab dem kommenden Sonntag, 8.September, 22 Uhr, bis voraussichtlich Montag, 16. September, werden die Schienen des Münchner Südrings auf Höhe Lindwurmstraße/ Heimeranplatz ausgetauscht.

Der Grund: Alle 20 bis 30 Jahre müssen Schienen auf viel befahrenen Zugstrecken ausgetauscht werden. So bleiben sie langfristig gegen Wind und Wetter robust und schaffen die Grundlage für zuverlässigen Bahnbetrieb. 

Mehr als 1,6 Milliarden Euro investiert die Deutsche Bahn heuer in die bayerische Schieneninfrastruktur. Dabei geht es nicht nur um Groß- und Neubauprojekte, sondern auch um die Instandhaltung der bestehenden Gleise, Weichen und Signale.

Umsteigemöglichkeiten und Fahrgastinformationen

Eine positive Nachricht gibt es dennoch: Wie es in einem offiziellen Schreiben der DB heißt, dürften die Fahrgäste nicht allzu viel von der Vollsperrung mitbekommen. Aus Richtung Südostbayern oder Rosenheim wenden und starten die Regionalzüge am Münchner Ostbahnhof. Fernverkehrszüge nach Österreich und Italien werden in den allermeisten Fällen auf Umleitungsstrecken geleitet.

„Umsteigen auf die S-Bahn“ heißt es für Fahrgäste aus Süd- und Südostbayern am Münchner Ostbahnhof. Wenig überraschend, denn ein Großteil der Zugreisenden steigt dort ohnehin auf Angebote des Münchner Nahverkehrs um. Vom Ostbahnhof aus erreicht man über die S-Bahn-Stammstrecke, die U-Bahn, die Buslinien oder Trambahnen einige Ziele innerhalb der Münchner Innenstadt schneller, als mit dem Fernzug.

Reise und mögliche Umstiege vorab planen

Bahnreisenden wird empfohlen, sich vor Fahrtantritt unter www.bahn.de über die Reiseverbindung informieren. Telefonisch ist der Kundendialog der Deutschen Bahn unter der Rufnummer 01806 99 66 33 (20 ct/Anruf im Festnetz, im Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) zu erreichen.

Fahrplanhinweise zu Fahrplanänderungen für den „Meridian“ finden Reisende des Regionalverkehrs unter www.meridian-bob-brb.de. Fahrplanhinweise und Informationen für Fahrgäste der „Südostbayernbahn“ sind unter www.suedostbayernbahn.de abrufbar.

Deutsche Bahn AG/reb

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ehrenamt: Diese Münchner Initiativen sind für den Deutschen Engagementpreis nominiert
Ehrenamt: Diese Münchner Initiativen sind für den Deutschen Engagementpreis nominiert
Schock am Marienplatz – Frau findet Waffe in Fahrzeug
Schock am Marienplatz – Frau findet Waffe in Fahrzeug
Feuerteufel gefasst: Er hat schon dreimal zugeschlagen
Feuerteufel gefasst: Er hat schon dreimal zugeschlagen
Zwei neue E-Busse: Wird die MVG bald komplett mit Strom fahren?
Zwei neue E-Busse: Wird die MVG bald komplett mit Strom fahren?

Kommentare