Jetzt startet der Umbau

Sendlinger Straße: Fußgängerzone soll noch in diesem Jahr fertig gestellt werden

+
Vor der berühmten Asamkirche in der Sendlinger Straße soll ein besonderes Straßenpflaster gelegt werden, damit sie heraussticht.

Es wird ernst in der Sendlinger Straße. Nach einem langwierigen Prozess starten jetzt sie Umbauarbeiten für die geplante Fußgängerzone. Welche Abschnitte betroffen sind und wie der Zeitplan aussieht...

Altstadt – Fußgängerfreundlicher und grüner – das soll die Sendlinger Straße werden. Dafür starten jetzt die Bauarbeiten auf dem rund 300 Meter langen Teil zwischen Herzog-Wilhelm- und Hackenstraße. Bereits in den vergangenen Tagen wurden abschnittsweise ein Großteil der beliebten Einkaufsstraße mit Zäunen abgesperrt. Nun, mit dem Abschluss der Vorbereitungen, geht es mit dem Umbau los. Noch in diesem Jahr soll die neue Fußgängerzone auch schon fertig werden.

Das Gestaltungskonzept sieht einen Rückbau der Fahrbahn vor. An deren Stelle erwarten Fußgänger eine breite Fußgängerzone mit den gewohnten Münchner Gehwegplatten im Wechsel mit dunklen, ebenen Natursteinabschnitten. Eine Sonderbehandlung wird die Asamkirche bekommen: Mit einer anderen Musterung des Straßenpflasters vor ihren Pforten bis zur Straßenmitte soll sie aus der Sendlinger Straße herausstechen.

Auf Höhe der Hackenstraße wird es einen Trinkbrunnen geben. Für schattige Erholung sollen sechs neue Bäume, Blumenanlagen und zahlreiche Sitzgelegenheiten sorgen. Um den Geschäftsbetreibern und Anwohnern der Straße entgegen zu kommen, werden die Bauarbeiten abschnittsweise durchgeführt. Hierfür arbeitet das Baureferat eng mit den Gewerbebetreibern zusammen.

Daniel Schubert

Weitere Artikel rund um das Thema

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Abbiegeunfall am Sendlinger-Tor-Platz: Spontane Mahnwache um 19 Uhr
Abbiegeunfall am Sendlinger-Tor-Platz: Spontane Mahnwache um 19 Uhr
Sicherheitskräfte: Welche Dienste die Münchner Polizei unterstützen – und was sie dürfen
Sicherheitskräfte: Welche Dienste die Münchner Polizei unterstützen – und was sie dürfen
K2 Blade Night: Straßensperren und Busausfälle am Montag
K2 Blade Night: Straßensperren und Busausfälle am Montag
Haarige Nanny: Dieser Polizeihund verteilt Küsschen
Haarige Nanny: Dieser Polizeihund verteilt Küsschen

Kommentare